Mittwoch, 13. August 2014

[Rezension] Meine Zeit mit Medina

Informationen zum Buch

Titel: Meine Zeit mit Medina
Autor: Edith Rimkus-Beseler
Erscheinungsdatum: 1997
Format: HC
Verlag: cw Verlagsgruppe
ISBN-10: 3932370449
ISBN-13: 978-3932370441
Seiten: 141
Preis: 16,92€

Das Buch und ich

Begonnen: 11.08.2014
Beendet: 12.08.2014

Das Buch in den Challenges

R20: Aufgabe 4 - Ein Buch, dessen Titel mit "M" beginnt.
JCC: Monat August - Sommer - Ausritt, hohe Gräser

Rezension
Klappentext
nicht vorhanden
Der Schreibstil
Edith Rimkus-Beseler ist eine Autorin aus meiner Region und vor ein paar Jahren schenkten meine Eltern meiner Schwester und mir dieses Buch einschließlich Widmung. Ich habe mich damals sehr gefreut, kam allerdings immer wieder davon ab, es endlich zu lesen. Als ich entdeckte, dass es das letzte Buch für meine R20-Challenge seine könnte, stand mein Entschluss fest, es in den Urlaub mitzunehmen. Ich ging also frohen Mutes ran ... und wurde leider enttäuscht. Für mich hatte das gesamte Buch einfach keine richtige Handlung und keine Spannung... einfach nichts in der Art. Außerdem war der Schreibstil der Autorin teilweise so kompliziert, dass ich Sätze 3,4,5 Mal lesen musste, bis sich mir der Sinn entschloss... und das bei weitem nicht nur einmal!
Die Handlung
Die Autorin schildert in 32 Kapiteln verschiedene Episoden aus ihrem Leben rund um ihre Stute MEDINA (Im Buch wird sie immer mit Großbuchstaben geschrieben). Unter anderem geht sie darauf ein, wie es dazu kam, dass sie sich ein kleines Araberfohlen holen wollte, auf die ersten und letzten Jahre des Tieres sowie auf ihre Jungen.
Die Charaktere
Im Vordergrund stehen natürlich die Autorin selbst, sowie ihre Stute.
MEDINA fohlt insgesamt zweimal und bekommt eine kleine Stute (Madani) und einen kleinen Hengst (Marafah). Sie ist eine braune Araberin, sehr anhänglich und gut zu reiten.
Fazit
Das Buch hat mir nicht besonders gut gefallen. Vielleicht ist es ganz nett, um es kleinen Kindern, vor allem Mädchen wahrscheinlich, abends am Bett als Gute-Nacht-Geschichte vorzulesen, allerdings ist es meiner Meinung nach kein mitreißendes oder besonders unterhaltendes Buch. Ich gebe zwei Eulen, wobei eine allein der schönen Gestaltung, die aus vielen (häufig) sehr schönen Skizzen besteht...Hauptsächlich natürlich Pferde.



1 Kommentar:

  1. Hallo
    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen, und finde ihn richtig toll :)

    Schau doch mal auf meinem Blog vorbei.
    http://momentaufnahmenblog.blogspot.co.at/

    Vielleicht willst du mir ja Feedback dalassen?
    Ich freue mich auf deinen Besuch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen