Mittwoch, 1. Oktober 2014

[GSC] Schätz im September

Die Frau meines Lebens von Nicolas Barreau

"Irgend jemand da oben hatte tatsächlich mein flehen erhört, und ich überlegte für einen kurzen Moment, ob ich mich im Zeitalter Dan Browns und der Entmystifizierung höherer Wesen nicht doch wieder einreihen sollte in die Schar der Gläubigen.!
(Seite 17)

"Mag sein, dass ich verrückt war. Aber aus Liebe verrückt zu sein, war nicht das Schlechteste."
(Seite 73)

"Nichts zu riskieren war das eigentliche Risiko im Leben."
(Seite 109)


Vor uns das Leben von Amy Harmon

"Jeder, der Jemand ist, wird in dem Moment zum Niemand, in dem er versagt."
(Seite 45)

"'Es ist schwer zu akzeptieren, dass man niemals so geliebt werden wird, wie man geliebt werden möchte.'"
(Seite 89)

"'Ich habe oft das Gefühl, dass Schönheit wahrer Liebe im Weg stehen kann.'"
(Seite 133)

"Niemand ist etwas besonderes, aber gleichzeitig ist auch niemand unbesonders."
(Seite 205)

"'[...] In Büchern kann man sein, wer man will, und seinem wahren Ich eine Weile entfliehen [...]'"
(Seite 247)

"'Ich glaube, mit den Menschen ist es genauso. Wenn man sie wirklich wahrnimmt, sieht man nicht mehr die perfekte Nase, oder die geraden Zähne. Man sieht nicht mehr die Aknenarben oder das Grübchen im Kinn. Diese Dinge verwischen und plötzlich kann man die Farbe erkennen, das Leben im inneren der Hülle und der Begriff Schönheit bekommt eine völlig neue Bedeutung.'"
(Seite 268)

"Sterben ist einfach. Die wahre Herausforderung ist das Leben."
(Klappentext)

Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt auf deine Rezi zu Vor uns das Leben :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin gerade dabei :) Heute nacht um 0:00 Uhr wird sie veröffentlicht (früher darf es nicht ;) Und wieso nicht, sobald es erlaubt ist :D)
    Liebe Grüße :*

    AntwortenLöschen