Sonntag, 19. Oktober 2014

[Rezension] Die Stadt der träumenden Bücher

Informationen zum Buch

Titel: Die Stadt der träumenden Bücher
Autor: Walter Moers
Erscheinungsdatum: 2007
Format: HC
Verlag: Piper
ISBN-10: 3492045499
ISBN-13: 978-3492045490
Seiten: 464
Preis: 26,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 16.10.2014
Abgebrochen: 18.10.2014

Das Buch in den Challenges

SuB: Lies Die Stadt der träumenden Bücher!

Rezension
Klappentext
Der junge Dichter Hildegunst von Mythenmetz erbt ein makelloses Manuskript, dessen Geheimnis er ergründen möchte. Die Spur weist nach Buchhaim, in die Stadt der Träumenden Bücher … Walter Moers entführt uns in das Zauberreich der Literatur, wo Bücher nicht nur spannend oder komisch sind, sondern auch in den Wahnsinn treiben oder sogar töten können. Nur wer bereit ist, derartige Risiken in Kauf zu nehmen, möge dem Autor folgen. Allen anderen wünschen wir ein gesundes, aber todlangweiliges Leben!
Der Schreibstil
Soweit ich mich erinnern kann, ist es das erste Buch, dass ich von Walter Moers gelesen habe und sein Schreibstil hat mir wirklich gefallen. Warum habe ich das Buch dann abgebrochen? Es lag nicht direkt an der Handlung, sondern viel mehr daran, dass es nicht das Thema war, für dass ich mich besonders interessiere... Und dass ich vielleicht auch nicht ganz der Alterskategorie entspreche...
Ich mache aber hier keine Abzüge deswegen!
Die Charaktere
Es gibt den Jungautoren Hildegunst von Mythenmetz. Sein Dichtpate ist gerade verstorben und er begibt sich auf seine erste große Reise heraus aus der Lindwurmfeste, der Heimat aller Lindwürmer. Er sucht nach einem Autoren, den er jedoch nicht kennt und von dem er nur ein kurzes Manuskript besitzt...
Fazit
Die Geschichte an sich ist eine schöne Idee, und ich bin überzeugt, dass es viele Menschen gibt, denen es sehr gut gefällt. Aber es ist einfach nicht mein bevorzugtes Gebiet der Fantasy-Literatur, aber ich gebe dennoch 4 von 5 Eulen, da es mir vor etwa 6 bis 7 Jahren wahrscheinlich sehr gut gefallen hätte :)



Kommentare:

  1. Huhu Mareike =)

    Ich bin ein totaler Fan dieses Buches, weil ich den Einfallsreichtum des Autors einfach grandios finde. Es ist so ganz anders als die Bücher, die ich sonst lese. Sehr schade, dass du es abgebrochen hast.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  2. Hey du,

    oh man ich liebe dieses Buch!!! Der Aufbau und die Idee die dahinter steht, einfach nur genial. Ich würde da sofort hinziehen wenn es möglich wäre...
    Als ich "Die Seiten der Welt" von Kai Meyer gelesen habe, wurde ich total an "Die Stadt der träumenden Bücher" erinnert.

    Liebe Grüße
    Alina eine neue Followerin

    AntwortenLöschen
  3. Schade, dass es dir nicht ganz so gut gefallen hat... Aber kostet es wirklich 27€?? :D

    AntwortenLöschen