Samstag, 26. Dezember 2015

[Rezension] Plampi - Nur eine Nacht

Informationen zum Buch

Titel: Plampi - Nur eine Nacht
Autor: Mirjam H. Hüberli
Erscheinungsdatum: 4. Februar 2013
Format: eBook
Verlag: Merquana Verlag
ASIN: B00BB7HBGC
Seiten: 80
Preis: 2,99€

Das Buch in den Challenges

CdG: 9 - Ein Buch einer Autorin.
SuB: 20 - Ein Buch eines Autors, mit dem ich schon in Kontakt stand.
Bin: Cover-Bingo - Ein grünes Cover.

Rezension
Klappentext
Plampi, der Hund mit dem leicht verwirrten Blick und unverkennbaren Plampiohren, macht sich auf die Suche nach dem Familienkater Theobald. Was ist bloß mit ihm passiert? Es sieht ihm gar nicht so ähnlich, einfach so zu verschwinden. Mucky, die Stubenfliege, begleitet ihn auf der abenteuerlichen Suche. Damit Plampis Familie sein Verschwinden nicht bemerkt, bleibt ihm nur eine Nacht.
Der Schreibstil
Es ist ja kein Geheimnis, dass ich Mirjam und ihren Schreibstil liebe ;-) Auch bei Plampi war ich nicht enttäuscht, auch wenn es sich hier eher um eine Kindergeschichte handelt, super zum Vorlesen geeignet! Der Stil ist kurzweilig, dynamisch und leicht und ihre Skizzen überall wunderschön.
Die Handlung
Weil er seit einigen Tagen verschwunden ist, macht sich Plampi um seinen Katerfreund Theobald Sorgen... Verschwinden sieht ihm so gar nicht ähnlich. Durch die ganze Stadt verfolgt er seine Spur... Ich habe vorher nicht gewusst, dass das hier gewissermaßen eine Fortsetzung eines anderen Plampi-Buches ist, aber das war überhaupt kein Problem! Bis auf einige Rückbezüge spielte es für die Handlung in feinster Weise eine Rolle, ob das vorige Buch bekannt ist, oder nicht.
Die Charaktere
Plampi, ein Hund sucht Theobald, einen Kater. Er wird unterstützt von Mucky, einer Fliege und Balz, einem anderen Kater... Eine sehr tierische Angelegenheit ;-)
Alle sind sehr lieb und süß und eignen sich wunderbar zum verstellen der Stimmen. Es ist wirklich ein Spaß diesen Herzchen zu folgen *-*
Fazit
Ein tolles Buch! Nicht nur, aber vielleicht v.a. für kleiner Kinder, sie Spaß an Tierabenteuern haben... Und für die, die auch älter noch Freude daran empfinden ;-)



Freitag, 25. Dezember 2015

[Rezension] Nussknacker und Mausekönig

Informationen zum Buch

Titel: Nussknacker und Mausekönig
Autor: E.T.A. Hoffmann
Erscheinungsdatum: (1816 - Ersterscheinung) 15. September 2014
Verlag: Insel Verlag
ISBN-10: 3458176233
ISBN-13: 978-3458176237
Seiten: 104
Preis: 10,00 €

Das Buch in den Challenges

CdG: 30 - Ein altes Märchen.
SuB: 7 - Ein Winter-/Weihnachtsbuch.
Bin: Cover-Bingo - Mindestens 6 versch. Farben

Rezension
Klappentext
Das beliebte Märchen von "Nussknacker und Mausekönig", in dem sich sein Autor als "Pate Droßelmeier" porträtiert hat, ist eine Weihnachtsgeschichte, doch dies nicht allein: Es ist eine Geschichte einer Begegnung mit dem Wunderbaren, das bei E.T.A. Hoffmann immer auch das in die Wirklichkeit einbrechende Unheimliche bedeutet.
Der Schreibstil
Ich bin nicht sicher, inwiefern der Schreibstil dieses Buches noch dem eigentlich des Autors entspricht, Fakt ist für mich aber: Dieses alte Märchen - in wie vielen Formen und Fassungen es es auch geben mag - ist einfach zeitlos. 
Die Handlung
Ich denke nicht, dass ich auf die Handlung in der Hinsicht eingehen muss, was passiert. Für mich gehört diese Geschichte einfach zu Weihnachten dazu. Es ist nicht nur eine wunderbare Geschichte, sondern ein Werk, dass über Generationen hinweggetragen wurde, dass das Kind im Leser weckt und ihn immer und immer wieder Wunder erfahren lässt. Wann, wenn nicht zur Weihnachtszeit, sollte dies jeder einmal in sich suchen?
Für mich persönlich ist dieses Buch aber noch mal mehr. Es ist ein Ode an die Fantasie, an das Glauben an Weihnachtswunder, daran sich nicht von anderen zu untergraben lassen und daran, ich selbst zu bleiben.
Die Charaktere
Auch, wenn die Hauptcharaktere entweder Dinge Tiere oder Kinder sind, bietet die Geschichte unglaublich viel Identifikationspotenzial. Der Nussknacker, der Mausekönig, Mamsell Klärchen - die Puppe, Marie, aber auch Pate Droßelmeier. Sie alle wirken so harmonisch zusammen, dass es immer wieder spannend ist, ob der Nussknacker alles überstehen wird, ob Marie ihren Prinzen findet und wie alles ausgehen wird...
Fazit
Meiner Meinung nach ein absolutes Muss in der Weihnachtszeit! Gibt es etwas schöneres, als - zumindest an Weihnachten - die Welt mit den Augen eines Kindes zu sehen und an echte Wunder fest zu glauben?



Donnerstag, 24. Dezember 2015

[Rezension] Changers Bd. 2 - Oryon

Informationen zum Buch

Titel: Changers - Oyon
Autor: T Cooper, Allison Glock
Erscheinungsdatum: 8. September 2015
Verlag: Kosmos Verlag
ISBN-10:3440143635
ISBN-13: 978-3440143636
Seiten: 368
Preis: 16,99€

Das Buch und ich

Vielen herzlichen Dank an den Kosmos Verlag für dieses Belegexemplar!


Das Buch in den Challenges

CdG: 6 - Ein Buch mit einem Protagonisten.
Bin: Cover-Bingo - Freie Auswahl.

Rezension
Klappentext
Wenn du deine Identität nicht kennst - wer bist du dann?
Bei ihrer zweiten Veränderung wachte die 15-jährige Drew als Junge auf. Drew ist jetzt Orion, ein cooler, agro-amerikanischer Skater.
Alles auf Anfang: Jede Freundschaft muss vorsichtig wieder aufgebaut werden. Drew und Audrey - das war leicht. Aber Oryon und Audrey? Die würden in der Highschool "normalerweise" nie zueinander finden. Orion muss um seine Liebe kämpfen. Auch wenn die Regeln der Chargers etwas ganz anderes sagen.
Der Schreibstil
Während ich immer noch finde, dass sich der erste Band teilweise sehr gezogen hat, war hier alles anders. Der Schreibstil der beiden Autoren hat gewissermaßen ein Eigenleben entwickelt und reißt den Leser geradezu in seinen Bann. Höchstens mal kurze, einige Zeilen lange Absätze waren etwas träge, im Allgemeinen aber eine enorme Steigerung zu Band 1!
Die Handlung
Drew ist jetzt Oryon und hat als dieser ganz andere Probleme, als zuvor. Jetzt muss er sich mit Rassismus und Vorurteilen herumquälen, eine ganz andere Nummer, als typisches Girlie-Gehabe. Dadurch wirkt das Buch wesentlich reifer, als Band 1. Es sind nicht mehr nur die Probleme, die jedem bekannt sind, sondern es geht darüber hinaus. Auch die Regeln der Changers werden zunehmend schwieriger umzusetzen... Denn eigentlich will Oryon doch nur Audrey erneut für sich gewinnen... Das ist jetzt aber für ihn eigentlich tabu... Man merkt, die Eindimensionalität ist hier weit entfernt! Und dann geschieht etwas, dass dem ganzen nur noch mehr Suchtfaktor verleiht!
Die Charaktere
Das ist jetzt eine interessante Kategorie. Im Großen und Ganzen hat Oryon den gleichen Charakter wie Drew wie Ethan. Trotzdem werden andere Erwartungen und Ansprüche an ihn gestellt. Auch das Verhältnis zu anderen Charakteren ist ziemlich verschieden zu vorher, er lernt andere Personen kennen... Das zeigt auch einen weiteren Aspekt der Reihe auf: Warum setzen wir Charakter und Erwartungen anhand des Äußeren fest? Kann man wirklich das "Innere" lieben, ganz unbeachtet, der Hülle?
Fazit
Band 2 hat mich absolut überzeugt! Ich bin so gespannt wie die Geschichte weitergehen wird, konnte aber nicht mal im Englischen einen dritten Band ausmachen :( Wisst ihr da vielleicht mehr? Auf jeden Fall lohnt es sich trotz des relativ langweiligen ersten Band, die Geschichte der Chargers weiterzuverfolgen!



Dienstag, 22. Dezember 2015

[Aktion] Challenges 2016

Hallo ihr Lieben!

Natürlich nehme ich auch im kommenden Jahr wieder an einigen Lesechallenges teil. Allerdings habe ich bisher nur zwei gefunden, die mich ansprechen.
Aber der Reihe nach: Das Jahr neigt sich dem Ende zu und dementsprechend habe ich mich mal wieder auf die Suche nach Challenges begeben. Ich mache im kommenden Jahr mein Abitur und möchte danach Medizin studieren. Ich kann ja nun leider nicht in die Zukunft sehen und weiß deshalb nicht, wie ich dann noch dazu komme, meinen Blog zu Jahren davor.
Ich werde auch die Gesammelte Schätze-Challenge fortführen, die erneut von der lieben Kathrin ausgetragen wird.



Das Verfahren kennt ihr ja, ich sammle Zitate und teile sie mit euch zu Beginn des jeweils folgenden Monats :)

Die zweite Challenge, an der ich mich in diesem Jahr versuchen werde, ist


von Miss Foxy reads.
Ich fand das Prinzip schon beim letzten Mal super interessant, hatte aber leider den Anmeldetermin verpasst... Umso mehr habe ich mich gefreut, dass die Challenge fortgeführt wird!
Darum geht's:
Letztes Jahr beschlossen die Götter einen Wettstreit abzuhalten, der den olympischen Spielen Konkurrenz machen sollte. 12 Monate lang kämpften die jungen Wettstreiter in vielen unterschiedlichen Kategorien um zu beweisen, wer der Beste ist. Doch nun wird dieser Wettstreit von einer dunklen Macht bedroht, die sich auf dem Olymp, in ganz Griechenland, ja sogar in ganz Europa ausbreitet. Aus diesem Grund beschlossen die Götter den Wettstreit abzusagen und stattdessen ein Camp zu eröffnen, in denen die jungen Krieger ausgebildet werden, um gegen die Armee der Titanen in den Kampf zu ziehen. Nun seid ihr gefragt denn nur ihr könnt den Göttern helfen. Tretet ein in das Camp Olymp und vielleicht werdet ihr und eurer Team Klassenbester und dürft im Kampf gegen die Titanen als Held in der ersten Reihe stehen.
Dabei ist es nicht nur so, dass die Götter eure Ausbildung verfolgen. Drei nette Damen haben sich besonders hervorgetan um euch bei eurer Ausbildung zu unterstützen. Kennt ihr die Vorgeschichte zum Trojanischen Krieg? Damals ist ein Wettstreit zwischen Hera, Athene und Aphrodite entbrannt und genau der hat den Krieg letztendlich beginnen lassen. Obwohl die drei Frieden geschlossen haben können sie es natürlich jetzt immer noch nicht lassen, ihr Können in Wettstreiten zu zeigen und sind so die Anführer von drei Klassen. In diese Klassen werdet ihr bei eurer Anmeldung eingeteilt und sie sind fortan euer Team. Die Anmeldung erfolgt durch ein kleines Quiz im Formular. Und denkt immer daran: Ihr kämpft nicht nur für euch sondern auch für euer Team!
Zu den Regeln, Anmeldung und weiteren Informationen schaut hier entlang :)
Ich freue mich sehr hierauf, weil ich griechische Mythologie liebe. Ich bin kein religiöser Mensch, aber dieser Glauben fasziniert mich!

Die letzte Challenge für 2016, die zum jetzigen Zeitpunkt geplant ist, ist die


Wie bereits erwähnt handelt es sich auch hierbei um eine Monatschallenge. Es gibt jeden Monat ein Oberthema, zu dem Bücher gelesen und bewertet werden sollen (Bsp. Januar - Winter) und Aufgaben, die Inhalt und Cover betreffen. Außerdem gibt es noch eine Zusatzaufgabe. Alles weiter findet ihr hier!

Zu guter letzt bleibt noch, dass ich das


fortführen werde. Schon in meiner damaligen Ankündigung habe ich mir das Ziel gesetzt, eine der drei Karten zu erfüllen, was mir gelungen ist (eine genaue Challenger-Auswertung folgt). Darüber hinaus hatte ich keinen festen Rahmen gesetzt. Deswegen werde ich versuchen, die noch verbliebenen Felder auszufüllen und sie im kommenden Jahr abzuschließen.

Ich wünsche euch ein Frohes Fest!
Alles Liebe,
Mareike <3

Montag, 21. Dezember 2015

[Rezension] Wir können alles sein, Baby (Hörbuch)

Informationen zum Buch

Titel: Wir können alles sein, Baby
Autor/Leser: Julia Engelmann
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2015
Verlag: der Hörverlag
ISBN-10: 384452052X
ISBN-13: 978-3844520521
Länge: 56 min
Preis: 9,99€

Das Buch in den Challenges

Bin: Jugendbuch-Bingo - Eine deutsche Autorin

Rezension
Eine Playlist poetischer Texte: Julia Engelmann slamt wieder.
Mit "One Day" gelang Julia Engelmann ein sensationeller Poetry-Slam-Erfolg, der als Internetphänomen Millionen begeisterte und als Buch wie Hörbuch zum Bestseller wurde. Ihr ganz eigener Sound und ihr ganz eigene Sprache sind es, die die Herzen so berühren. Jetzt stellt sie erneut eine stimmungsvolle Playlist poetischer Texte über Träume und Liebe zusammen, über Wünsche und Freisein, aber auch über Loslassen und Traurigkeit. Julia Engelmann erzählt einfühlsam und bewegend davon, dass wir das Leben nicht verschlafen sollen, sondern etwas verändern, die Welt auf den Kopf stellen, ja, einfach mal Handstand machen - alles, was es braucht, ist ein bisschen Mut. Denn "wir können alles sein, Baby"!
Bewertung
Auch dieses Mal hat Julia Engelmann mich voll und ganz von ihrem Talent überzeugt. Es ist so leicht, sich in ihre Texte einzufühlen, sich zu identifizieren, denn letztlich sind es doch Gedanken, die jeden immer mal wieder durch den Kopf gehen - wenn auch nicht unbedingt auf so poetische Art und Weise...
Ob "mal eine Nacht drüber (zu) tanzen" oder an sich selbst zu glauben. Die Autorin ruft zum Handeln auf und nach dem Hören der Gedichte hat man auch endlich Lust, mal was Neues zu wagen, Dinge zu hinterfragen und nicht nur ja zu sagen. Das mit ein paar Gedichten zu schaffen, ist schon eine Leistung.
Fazit
Unbedingt hören/lesen! Ich persönlich bevorzuge hier das Hörbuch, weil die Poetrytexte erst von der Stimme richtig zu leben beginnen, aber auch allein die Wortlaute sind wunderbar und einen Leseabend wert!



Sonntag, 20. Dezember 2015

[Aktion] Gewinnen im Advent #4

Leider hat mal wieder keiner von euch bei meiner letzten Verlosung mitgemacht... Was echt schade ist, weil ihr euch einfach etwas entgehen lasst...
Aber kommen wir zur heutigen Verlosung:

Zum 4. Advent habt ihr die Chance auf ein großes Goodiepaket mit vielen Lesezeichen, Postkarten, Leseproben, ... Dazu gibt es auch noch vielleicht die eine oder andere kleine Überraschung :)
Ich zeige euch bewusst kein Bild von den Goodies, da auch diese eine Überraschung bleiben sollen :) Zumindest bis zur Auslosung. Es sind aber wirklich tolle Sachen dabei, teilweise Signaturen und vieles mehr!

Wie ihr mitmachen könnt?
  1. Beantworte folgende Frage in einem Kommentar: Bald nun ist Weihnachtszeit, fröhliche Zeit... Welches Weihnachtsbuch könnt ihr unbedingt empfehlen und welches wünscht ihr euch zu Weihnachten?
  2. Werde oder sei mein GFC-Follower. 
  3. Du kannst je ein Extralos bekommen, wenn du mir zusätzlich über Facebook, Twitter oder  Instagram folgst. Und wenn du das Gewinnspiel teilst (Mit Link).
Teilnahmebedingungen:
  1. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Posts und endet am 26.12. um 23.59 Uhr.
  2. Du bist entweder 18 Jahre alt oder hast das Einverständnis deiner Eltern, dass du mir deine Adresse weitergeben darfst (In diesem Falle des Gewinns reicht mir eine E-Mail, in der deine Eltern dies mit ihrer Unterschrift bestätigen.)
  3. Du erklärst dich bereit, dass deine E-Mail-Adresse an die Autorin weitergeleitet wird.
  4. Wenn du im Gewinnfall benachrichtigt werden möchtest hinterlasse mir deine E-Mail oder andere Kontaktmöglichkeiten.
  5. Ausgelost wird in der Folgewoche. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen bei mir melden, wird neu ausgelost.
  6. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

DIE GEWINNERAUSLOSUNG WIRD NICHT AM 27.12. SONDERN ERST EINIGE TAGE SPÄTER, EVTL. AUCH ERST IM NEUEN JAHR STATTFINDEN, DA ICH ÜBER DIE FEIERTAGE TEILWEISE NICHT ZUHAUSE SEIN WERDE! DEMENTSPRECHEND WIRD DER GEWINN AUCH ERST IM NEUEN JAHR VERSENDET!

Nun bleibt mir nur noch, euch viel Glück, einen schönen 4. Advent und ein Frohes Fest zu wünschen!


Samstag, 19. Dezember 2015

[Rezension] Zencolor Moments - Mandalas und Muster

Informationen zum Buch

Titel: Zencolor Moments - Mandalas & Muster
Illustrator: Tobias Thies
Erscheinungsdatum: 13. Juli 2015
Verlag: frechverlag
ISBN-10: 3772482112
ISBN-13: 978-3772482113
Seiten: 108
Preis: 5,99€

Vielen Dank an den frechverlag von TOPP-Kreativ, für dieses Rezensionsexemplar.

Rezension
Klappentext
Kleine Momente der Entspannung
Zencolor moments bieten wertvolle Momente voller Gelassenheit und Entspannung. In den fantasiereichen Ausmalbildern entdecken Sie geometrische Muster und meditative Mandalas, die zum Verweilen einladen. Ohne großen Aufwand erschaffen Sie beeindruckende Ornamente, verwinkelte Labyrinthe oder farbenfrohe Verzierungen.
Gönnen Sie sich eine Pause von der alltäglichen Hektik und tauchen Sie ein in die bunte Welt von Zencolor.
Bewertung
Die Mandalas und Muster in diesem Buch sind wunderschön und während des Ausmalens kann man richtig schön abschalten. Ich zeige euch unten zwei meiner fertigen "Kunstwerke" und auch zwei unbearbeitete Muster. Man mag vielleicht denken, dass ist doch was für Kinder, Formen ausmalen - Aber nein! Es ist ja nicht so, dass ich irgendwen beeindrucken möchte, wie gut ich das kann. Es geht allein darum, seiner Fantasie ein klein bisschen Freiraum zu geben und den Gedanken freien Lauf zu lassen. Anders als Kinder geht es nicht darum, für andere zu zeichnen, sondern für sich selbst. Das kann wirklich wunder bewirken... Ob als Einschlaftechnik oder einfach mal zwischendurch :)
Fazit
Ein Muss für jeden, der sich von Zeit zu Zeit nach ein wenig Ruhe sehnt...




Beispiele:




Sonntag, 13. Dezember 2015

[Aktion] Gewinnen im Advent #3

Einen wunderschönen dritten Advent 2015 wünsche ich Dir!

Schon ist eine weitere Woche vorbei und dieses Mal haben sogar mehrere Leute bei meinem Gewinnspiel mitgemacht! Ich habe die Auslosung per random.org vorgenommen und hier ist das Ergebnis:


Liebe Judith, herzlichen Glückwunsch! Es ist wohl eindeutig, dass du gewonnen hast :D Und ich freue mich sehr, dich gleich doppelt als Follower zu haben :)
Übrigens war das ihr Gewinnerkommentar:
Hey :)
vielen Dank für das tolle Gewinnspiel.
Es giibt mehrere Songs in meinem Leben, die etwas besonderes für mich bedeuten. Spontan fällt mir "Zombie" von The Cranberries ein. Mit diesem Lied verbinde ich das Kennenlernen mit meinem Freund - das Lied haben wir auf so vielen Partys gemeinsam gehört.
Ich folge dir über GFC und Facebook.
Ich wünsche dir einen schönen 2. Advent
Liebe Grüße
Judith
Eine Gewinnbenachrichtigung ist bereits auf dem Weg.

Für alle anderen: Ihr müsst jetzt nicht traurig sein: Schon heute habt ihr die Chance auf gleich 3 (!) tolle eBooks von der lieben Madame Missou. Vielleicht erinnert ihr euch noch, vor einiger Zeit habe ich eine Rezension über ihren Ratgeber 20 wunderbare Wachmacher veröffentlicht.
Heute habt ihr die Gelegenheit auf ihrer Website zu stöbern und euch je einen eurer Wahl auszusuchen. Auf diesen könnt ihr dann als Gewinn hoffen :)
Danke, liebe Madame Missou für deine Unterstützung!
Um teilzunehmen müsst ihr nur folgendes tun:
  1. Beantworte folgende Frage in einem Kommentar: Nicht mehr lange bis Weihnachten... Wie sieht dein aktueller Stand aus? Voll im Stress oder alles wichtige erledigt, jetzt kommt die ruhige Zeit des Jahres? ;-)
  2. Nenne den Buchtitel, den du dir wünschst!
  3. Werde oder sei mein GFC-Follower. 
  4. Du kannst je ein Extralos bekommen, wenn du mir zusätzlich über Facebook, Twitter oder  Instagram folgst. Und wenn du das Gewinnspiel teilst (Mit Link).

Zu den Teilnahmebedingungen:
  1. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Posts und endet am 19.12. um 23.59 Uhr.
  2. Du bist entweder 18 Jahre alt oder hast das Einverständnis deiner Eltern, dass du mir deine Adresse weitergeben darfst (In diesem Falle des Gewinns reicht mir eine E-Mail, in der deine Eltern dies mit ihrer Unterschrift bestätigen.)
  3. Du erklärst dich bereit, dass deine E-Mail-Adresse an die Autorin weitergeleitet wird.
  4. Wenn du im Gewinnfall benachrichtigt werden möchtest hinterlasse mir deine E-Mail oder andere Kontaktmöglichkeiten.
  5. Ausgelost wird in der Folgewoche. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen bei mir melden, wird neu ausgelost.
  6. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Dienstag, 8. Dezember 2015

[GSC, TBR] Schätze im November und TBR im Dezember

Hallo meine lieben Mitleser :)

Sicher habt ihr bemerkt, dass ich in den letzten Wochen ziemlich inaktiv war. Ich möchte mich wirklich entschuldigen... Es ist so: Ich habe nur noch 14 Schulwochen in meinem Leben war mir und da schon diese Woche mein Semester zu Ende geht musste ich in der doch recht kurzen Zeit von nur dreieinhalb Monaten die normale Anzahl an Noten bringen. Aus diesem Grund habe ich die letzten 5-6 Wochen größtenteils mit lernen verbracht. Es war wirklich meine leseärmste Zeit des Jahres (Ich habe für ein 330-Seitenbuch 21 Tage gebraucht...). Aber immerhin bin ich jetzt (erstmal) durch und da in zwei Wochen meine Weihnachtsferien beginnen habe ich etwas mehr Zeit für die schönste Freizeitbeschäftigung der Welt :)

So, jetzt aber genug gelabert :D Wie ihr oben lesen könnt werde ich heute meinen TBR-Post und meine Gesammelten Schätze des letzten Monats zusammenfassen. Fangen wir mit den Schätzen an:


"Heute trägt der Himmel Seide" von Ellen Alpsten

"Die Scheinwerfer des Wagens zeichneten kurz Muster an ihre Zimmerwand, dort, wo die immer schönen, immer jungen Gesichter von Grace Kelly und Ava Gardner neben Keira Knightley und Emma Watson hingen. Das würde liegen bleiben. Der Kokon."
(Seite 8)

"Das kribbelige Heute zwischen dem langen Gestern und dem hoffentlich Morgen."
(Seite 8)

"'Modedesign. Damit wird man doch nur eines, nämlich arbeitslos. Das ist ein knallhartes Geschäft. Und wenn du da nicht homosexuell bist, hast du keine Chance...!'"
(Seite 10)

"'Warum nicht jetzt? Jetzt ist immer besser als später. Weil später vielleicht nie kommt.'"
(Seite 21)

"Mode war gelebte, neu interpretierte Geschichte!"
(Seite 72)

"Es gab keine Vergangenheit. Alles war Heute, immer wieder!"
(Seite 72)

"'Es geht ja um Inspiration, nicht um Imitation.'"
(Seite 163)

"'Mamaaaaaa. Seit wann hast du denn solche Sprüche auf Lager? Lass mich raten, ist das von Luther? Gutes lässt sich in Deutschland immer mit Luther oder Goethe belegen, Schlechtes mit Hitler!'"
(Seite 215)

"Sie mussten wunderschön aussehen. Die Leute lachten, klatschten und machten Fotos. Busse wichen ihnen aus und Taxis hupten kurz, um ihnen die Vorfahrt zu lassen. Kein Zweifel, ein buntes Bündel Ballons war die Antwort auf alle Londoner Hektik!"
(Seite 226)

"'Wer braucht Filme, wenn es das Leben gibt?'"
(Seite 228)

"'Man darf alle anlügen, nur nicht sich selbst.'"
(Seite 246)


Das war's auch schon für dieses Mal :)
Kommen wir nun zu meinem TBR für Dezember.



Ich muss sagen, ich bin ein wenig überrascht, wie viele Klassiker ich zur Zeit ziehe, aber wie es eben der Zufall will, wird es gemacht :D

Mein TBR des Monats ist Der Schimmelreiter von Theodor Storm.
Ich bin wirklich gespannt, wie mir dieses Werk gefallen wird. Ich hatte ja schon Glück und Pech mit Klassikern...
Hier aber erst einmal ein wenig zum Inhalt:
Storms letzte vollendete Novelle ist zugleich sein Meisterwerk. Bereits von tödlicher Krankheit überschattet, gelang Storm, wie Thomas Mann schrieb, eine "Verbindung von Menschtragik und wildem Naturgeheimnis, etwas Dunkles und Schweres an Meeresgröße und -mystik", das die "Novelle, wie er sie verstand, als epische Schwester des Dramasauf einen seither nicht mehr erreichten Gipfel führte."

Gut... Ist jetzt noch nicht so aussagekräftig, was den Inhalt angeht, aber manchmal ist es ja gerade angenehm, nichts über ein Buch zu wissen :)


So, das war's für heute. Ich versuche in der nächsten Zeit wieder öfter für euch da zu sein.

Liebe Grüße und habt einen schönen Dezember,

Mareike!

Sonntag, 6. Dezember 2015

[Aktion] Gewinnen im Advent #2

Hallo ihr Lieben,

auch wenn bei meiner ersten Gewinnspielrunde leider niemand mitgemacht hat :(, werde ich mit meiner Aktion weitermachen.
Erst einmal: Einen schönen zweiten Advent und Nikolaustag wünsche ich euch!
Heute gibt es ein wirklich tolles Buch zu gewinnen:

This Song will save your Life von Leila Sales ist eines der bewegendsten Bücher des vergangenen Jahres für mich und ich freue mich wirklich sehr, dass der Kosmos Verlag so freundlich war, mir für den heutigen Tag ein Verlosungsexemplar zur Verfügung zu stellen!

Und kommt schon Freunde, enttäuscht mich nicht :) Das Buch ist es wirklich wert, dass ihr es gewinnen wollt. Es wäre schade, wenn auch dieses kein neues zu Hause fände...



Kommen wir nun dazu, wie ihr teilnehmen könnt:

  1. Beantworte in einem Kommentar folgende Frage: Welcher Song hat dein Leben verändert? Oder Was ist der Soundtrack deines Lebens? Musik ist etwas so wunderbares... Seid kreativ :)
  2. Werde oder sei mein GFC-Follower. 
  3. Du kannst je ein Extralos bekommen, wenn du mir zusätzlich über Facebook, Twitter oder  Instagram folgst. Und wenn du das Gewinnspiel teilst (Mit Link).


Jetzt noch Kommen zum Kleingedruckten in normaler Schriftgröße :D
  1. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Posts und endet am 12.12. um 23.59 Uhr.
  2. Du hast einen Wohnsitz oder eine Lieferadresse innerhalb Deutschlands oder trägst die Versandkosten.
  3. Du bist entweder 18 Jahre alt oder hast das Einverständnis deiner Eltern, dass du mir deine Adresse weitergeben darfst (In diesem Falle des Gewinns reicht mir eine E-Mail, in der deine Eltern dies mit ihrer Unterschrift bestätigen.)
  4. Ich übernehme keine Haftung, sollte das Paket auf dem Postweg verloren gehen.
  5. Wenn du im Gewinnfall benachrichtigt werden möchtest hinterlasse mir deine E-Mail oder andere Kontaktmöglichkeiten.
  6. Ausgelost wird in der Folgewoche. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen bei mir melden, wird neu ausgelost.
  7. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Sonntag, 29. November 2015

[Aktion] Gewinnen im Advent... #1

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt...

Meine Lieben!
Ich wünsche euch einen wunderschönen (vielleicht etwas schneereicheren als bei mir) ersten Advent! Ein weiteres Jahr neigt sich dem Ende zu und ich freue mich über jeden, der mich in diesem Jahr begleitet hat :)
Um euch meine Dankbarkeit zu zeigen, habe ich mir folgende Aktion für euch überlegt: In den nächsten Wochen wird es insgesamt 6 Gewinnspiele geben!
Das erste gleich heute, zum ersten Advent.
Das zweite am 06.12., also Nikolaus und zweiten Advent.
Das dritte am 13.12., dem dritten Advent.
Das vierte am 20.12., dem vierten Advent.
Das fünfte am 31.12., Sylvester.
Jetzt die große Frage: Wann kommt das sechste? Da mein eigener und mein Bloggeburtstag ziemlich dicht zusammen fallen (Bloggeburtstag: 08.12. Geburtstag: 09.01.) und ich um meinen Bloggeburtstag ohnehin schon mehrere Verlosungen durchführen werde, findet die letzte an meinem eigenen Geburtstag, also am 09.01.2015 statt.

Kommen wir nun zum spannenden Teil: Was könnt ihr heute Gewinnen?

Mein fahler Freund von Isaac Marion

Sagt euch der Film Warm Bodies etwas? Denn das ist die Buchverfilmung zu diesem tollen Buch, zu dem Stephenie Meyer (Twilight) gesagt hat:
"Ich hätte nie gedacht, dass ich mich so leidenschaftlich in einen Zombie verlieben könnte!"
Klappentext:
R ist ein Zombie. Es ist ihm peinlich, dass er sich nur an den ersten Buchstaben seines Namens erinnern kann. Wie die anderen Zombies verbringt R seine Zeit mit Herumstehen und Stöhnen. Was die Wenigsten wissen: Tot sein ist leicht. Bei einem der Raubzüge in der Stadt trifft er auf Julie. Dummerweise hat er gerade das Hirn ihres Freundes gegessen. R weiß nicht warum, aber er verliebt sich unsterblich in Julie - ausgerechnet in ein lebendiges menschliches Wesen.
Mein fahler Freund erzählt die Geschichte des bestaussehenden und charmantesten Zombies aller Zeiten.

Nicht umsonst hat das Buch sowohl bei LovelyBooks, als auch bei Amazon eine durchschnittliche Bewertung von 4 Sternen.

Du möchtest das Buch gewinnen? Dann musst du nur folgendes tun:

  1. Hinterlasse mir einen Kommentar dazu, was du von Zombies und anderen untoten Gestalten hälst! Was hast du für Erfahrungen? Kennst du Warm Bodies?
  2. Werde oder sei mein GFC-Follower. 
  3. Du kannst je ein Extralos bekommen, wenn du mir zusätzlich über Facebook, Twitter oder Instagram folgst. Und wenn du das Gewinnspiel teilst (Mit Link).
Bevor hier Kommentare kommen, in denen sich darüber beschwert wird, dass ich das mit den Follower mache, möchte ich euch meine Sicht erklären: Es ist so, dass Verlage sehr darauf bedacht sind Blogger mit großer Reichweite zu unterstützen, da sie so sicher sein können, dass viele Personen die Buchbesprechungen lesen. Auch, wenn ich insbesondere in der letzten Zeit relativ viele Rezensionsexemplar zugesichert bekommen habe, wurde doch auch viele Anfragen abgelehnt, weil ich eben noch nicht so eine immense Reichweite habe. Für das Bloggen bekommen die meisten kein Geld. Unsere Bezahlung für die Arbeit, die hinter den Posts steht, sind also Rezensionsexemplare. Aus diesem Grund leben wir einfach von euch und außerdem freue ich mich immer, wenn eine etwas höhere Follower-Zahl auf meinem Display erscheint, insbesondere wenn er/sie dann noch regelmäßig bei mir vorbeischaut und einen Kommentar hinterlässt :)
So, ich hoffe ihr versteht meinen Standpunkt...

Kommen wir nun zum Kleingedruckten in normaler Schriftgröße :D
  1. Das Gewinnspiel beginnt mit der Veröffentlichung dieses Posts und endet am 05.12. um 23.59 Uhr.
  2. Du hast einen Wohnsitz oder eine Lieferadresse innerhalb Deutschlands oder trägst die Versandkosten.
  3. Du bist entweder 18 Jahre alt oder hast das Einverständnis deiner Eltern, dass du mir deine Adresse weitergeben darfst (In diesem Falle des Gewinns reicht mir eine E-Mail, in der deine Eltern dies mit ihrer Unterschrift bestätigen.)
  4. Ich übernehme keine Haftung, sollte das Paket auf dem Postweg verloren gehen.
  5. Wenn du im Gewinnfall benachrichtigt werden möchtest hinterlasse mir deine E-Mail oder andere Kontaktmöglichkeiten.
  6. Ausgelost wird in der Folgewoche. Sollte sich der Gewinner nicht innerhalb von 7 Tagen bei mir melden, wird neu ausgelost.
  7. Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Ich freue mich wirklich sehr, wenn ihr teilnehmt! 

Einen wunderschönen ersten Advent und eine schöne Woche wünsche ich euch!

Mareike <3

Montag, 23. November 2015

[Rezension] Stolz und Vorurteil

Informationen zum Buch

Titel: Stolz und Vorurteil
Autor: Jane Austen
Erscheinungsdatum: 1813 (Erstausgabe)/2012
Format: eBook
Verlag: eClassica
ASIN: B007L4FJDG
Seiten: 412
Preis: 0,89€


Das Buch in den Challenges

CdG: 4 - Ein Buch eines nicht mehr lebenden Autors.
Bin: Jugendbuch-Bingo - Ein Buch, das ewig herum steht.

Rezension
Klappentext
Als der neureiche Junggeselle Charles Bingley die älteste ihrer fünf Töchter umwirbt, hofft Mrs Bennet auf eine gute Partie. Aber Fitzwilliam Darcy rät seinem Freund Bingles von einer Heirat mit Jane ab. Elizabeth, die zweitälteste der Schwestern, ist zu stolz, um den Snobismus Darcys hinzunehmen, den wiederum seine Vorurteile gegenüber der nicht standesgemäßen Familie Bennet davon abhalten, sich seine Gefühle für Elizabeth einzugestehen...
Der Schreibstil
Ich hätte nicht gedacht, dass ich so gut in die Geschichte hineinkommen würde... Immerhin ist das Buch mehr als 200 Jahre alt und seit dem hat sich nicht nur die Welt, sondern auch die Sprache um gefühlt 180° gedreht, das war jedoch überhaupt nicht schlimm! Jane Austen versteht es meisterlich, einen wirklich zeitlosen Roman zu schaffen, selbst wenn Umgangsformen, Rollenbilder etc. aus ihrer Zeit stammen, scheint sie eine sehr fortschrittliche Frau gewesen zu sein, denn die Damen lassen sich bspw. überhaupt nicht von ihrem eigentlich von der Gesellschaft vorgesehenen Platz einnehmen (zumindest teilweise) und es wirkt nicht alles so steif, wie man es erwarten mag.
Die Handlung
Endlich zieht jemand Neues in das Anwesen nahe dem der Familie Bennet! Und dazu noch ein netter junger Mann, der sehr an Jane, der ältesten Bennet-Schwester, interessiert scheint! Das einzige Übel: Mit ihm kommt auch sein Freund in die Umgebung: der stolze, vorurteilsbehaftete, arrogante Mr Darcy. Nachdem er ihre Familie und sie selbst beleidigte, ist Elizabeth nun zu 100% davon überzeugt, ihn zu ignorieren und dann kommen Gefühle ins Spiel...
Die Charaktere
Mr Darcy ist zwar arrogant und selbstherrlich, aber dennoch gilt er nicht umsonst als der Traummann vieler Frauen. Auch, wenn es ihm selbst untypisch erscheint liebt er, wenn er es erst tut, mit einer Leidenschaft, die kaum zu übertreffen ist...
Elizabeth Bennet ist mir besonders sympathisch. Sie ist klug und belesen, setzt ihren Verstand und Kopf ein und ist sehr eigenwillig. Sie hat nicht vor, sich von den Bildern ihrer Zeit ihre Freiheit nehmen zu lassen und das macht sie mir noch lieber!
Fazit
Stolz und Vorurteil ist ein wirklich zeitloser Roman! Die Thematik dürfte auch heute noch aktuell sein und es macht Spaß in das britische Gesellschaftsleben von vor 200 Jahren einzutauchen!



Sonntag, 15. November 2015

[Rezension] Eines Tages, Baby (Hörbuch)

Informationen zum Hörbuch

Titel: Eines Tages, Baby
Autor: Julia Engelmann
Leser: Julia Engelmann
Erscheinungsdatum: 14. Juli 2014
Verlag: der Hörverlag
ISBN-10: 3844517049
ISBN-13: 978-3844517040
Länge: 1 h 2 min
Preis: 6,99€

Das Buch und ich

Ein großes Dankeschön an den Hörverlag bzw. Bloggerportal für dieses tolle Exemplar!

Das Hörbuch in den Challenges
Bin: Jugendbuch-Bingo - Eine Empfehlung

Rezension
Klappentext
"Eines Tages, Baby, werden wir alt sein, oh Baby, werden wir alt sein und an all die Geschichten denken, die wir hätten erzählen können." Julia Engelmann Slam "One Day" hat über Nacht eine Welle der Begeisterung ausgelöst und Millionen Fans im Netz gefunden. Ihre Message, Träume endlich in die Tat umzusetzen, trifft den Nerv der Zeit. Denn in jedem von uns steckt so viel mehr! Mal zart, mal kraftvoll und immer berührend, ruft Julia Engelmann dazu auf, mutig zu sein, das Glück zu suchen und das Leben zu leben, bevor es zu spät ist: "Los!, schreiben wir Geschichten, die wir später gern erzählen!"
Inhalt
Eines Tages, Baby zeigt bzw. erzählt von dem, was alle denken und dennoch nicht machen. Wir wollen sozialer sein, etwas erleben, die Welt verändern. Doch da ist immer diese fiese kleine Stimme im Hintergrund, die dir sagt, du wirst versagen. Julia Engelmann schafft es, diese Gefühle einzufangen, aber auch die Zwiespalte, denen man im Leben entgegentreten muss: Erwachsenwerden, Kindheit "aufgeben", die Wohlfühlzone verlassen, auf andere ein- und zugehen.
Sie schafft dabei einen angenehmen Rhythmus, findet die richtigen Worte und trifft ins Herz und in den Kopf.
Spätestens seit Weil ich Laken liebe möchte ich unbedingt einen echten Poetry-Slam erleben. Auch, wenn das hier "nur" Poetry-Slam-Texte sind, ist es auf jeden Fall schon mal ein toller Einstieg! Wenn mein erster Slam so viel Niveau haben wird wie Eines Tages, Baby freue ich mich jetzt schon unglaublich doll darauf!
Fazit
Mir war klar, dass ich in diesem Fall unbedingt das Hörbuch und nicht das Printexemplar haben möchte, weil ich der Meinung bin, nur die Autorin kann mit ihrer Stimme ihre Worte in die wirklich gemeinte Richtung lenken. (Vielleicht wäre das auch bei Gedichtinterpretationen ganz hilfreich...) Auf jeden Fall empfinde ich die Texte so als noch ausdrucksstärker und absolut berührend!



Dienstag, 10. November 2015

[Rezension] Bis(s) in alle Ewigkeit

Informationen zum Buch

Titel: Bis(s) zum Morgengrauen/Bis(s) in alle Ewigkeit
Autor: Stephenie Meyer
Erscheinungsdatum: 17. Oktober 2015
Format: TB
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 3551585005
ISBN-13: 978-3551585004
Seiten: 848
Preis: 24,99€

Das Buch und ich

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

CdG: 24 - Ein Liebesroman.
Bin: Cover-Bingo - Ein Cover mit einer Nahaufnahme.

Rezension
Klappentext
Beaufort Swans Leben ändert sich von Grund auf, als er der geheimnisvollen Edythe Cullen begegnet. Gerade erst ist er in die düstere Kleinstadt Fords gezogen und hätte nie gedacht, jemanden wie sie hier zu treffen. Edythes goldene Augen, ihre Haut wie Elfenbein und ihre übernatürlichen Fähigkeiten faszinieren ihn und ziehen ihn unwiderstehlich an.
Beaufort sucht ihre Nähe. Erst nach und nach begreift er, in welche Gefahr er sich damit begibt. Doch da ist es fast schon zu spät...
Zum 10-jährigen Jubiläum von Bis(s) zum Morgengrauen legt Stephenie Meyer mit Bis(s) in alle Ewigkeit eine ebenso gewagte wie fesselnde Neuerzählung der heiß geliebten Kulturgeschichte vor. Diese Doppelausgabe enthält ein Vorwort der Autorin sowie den vollständigen ersten Band der Bis(s)-Reihe.
Der Schreibstil
Auch, wenn viele nicht der Meinung sind: Ich fand Twilight schon immer gut. Und ja, auch wenn es jetzt nicht unbedingt das tiefsinnigste Buch ist, andere die offiziell geliebt werden dürfen (à la After) sind das noch wesentlich weniger!
Ich finde, Stephenie Meyer schreibt so, dass es Spaß macht, in ihre Geschichten einzutauchen. Die Bücher lesen sich beide angenehm weg und bringen trotz nahezu identischer Handlung immer wieder Spannung.
Die Handlung
Da wohl jeder von euch Twilight kennt, werde ich eher auf Bis(s) in alle Ewigkeit eingehen. Die Handlung ist jedoch ziemlich genau die gleiche, wie in Bis(s) zum Morgengrauen. Beau zieht nach Forks, zu seinem Vater und lernt dort Edythe kennen, eine ganz besondere und irgendwie andersartige Person. Mit der Zeit lernen sie sich besser kennen und er erfährt, dass es auf der Erde mehr gibt, als er erwartet hätte. Doch eines Tages kommt es zu einem Ereignis, dass alles ändern wird...
Das Buch ist spannend, interessant und dynamisch. Langeweile? Keine Spur!
Die Charaktere
Bella ist jetzt Beau und Edward Edythe. Das interessante ist, trotz der Tatsache, dass jeder Charakter schon in Twilight war und größtenteils exakt genauso beschrieben wird und auch das gleiche sagt, entwickeln sie eine ganz andere Dynamik und sind nicht mehr die eigentlichen Charaktere mit anderen Namen, sondern eigene Persönlichkeiten!
Beau und Edythe sind so cool! Kleine Episode: Ich sitze im Zug und lese. Plötzlich muss ich so laut losprusten, dass die Hälfte der Leute mich anstarren ;D
Ein bisschen habe ich Carlisle und Alice vermisst. Auch, wenn ich ihre Äquivalente (Carine und Archie) ebenfalls mag... Irgendwie waren sie mir lieber... Und Esme auch statt Earnest. Aber wie gesagt: Sie sind dennoch sympathisch ;-)
Fazit
Ein absolutes Must-Read für alle, die Twilight mögen! Ich war wirklich sehr skeptisch, als ich von dieser Edition erfahren habe. Ich hätte nie im Leben gedacht, dass mir Bis(s) in alle Ewigkeit dermaßen gefallen könnte, aber bin sehr froh, mich eines besseren belehrt haben zu lassen!



Montag, 9. November 2015

[Rezension] Selection Storys - Herz oder Krone (Hörbuch)

Informationen zum Buch

Titel: Selection Storys 2 (Hörbuch)
Autor: Kiera Dass
Leser: Marta Dittrich, Lisa Kartenbauer, Friederike Wolters
Erscheinungsdatum: 23. Oktober 2015
Verlag: Jumbo
ISBN-10: 3833735236
ISBN-13: 978-3833735233
Länge: 3h 30min
Preis: 12,99€



Das Buch und ich

Vielen Dank an den Jumbo Verlag für das Hörbuch und die nette Karte!

Das Hörbuch in den Challenges

Bin: Jugendbuch-Bingo - Freie Auswahl

Rezension
Klappentext
Die Wahl zur neuen Königin stellt nicht nur America Singer und ihre Konkurrentinnen vor emotionale Herausforderungen. Maxons Mutter, Königin Amberly, weiß genau, was die 35 Kandidatinnen beim großen Casting durchmachen. Schließlich kam sie einst selbst als junges Mädchen an den Hof, um das Herz von König Clarkson zu erobern. Auch Kandidatin Marlee kämpft mit ihren Gefühlen und lernt die bedrohliche Schattenseite des Regiments kennen. Denn obwohl sie festen Willens war, Prinz Mason im Casting für sich zu gewinnen, spielt ihr das eigene Herz einen Streich: Sie verliebt sich in den Leibgardisten Carter und bringt ihres und sein Leben in große Gefahr. Wie entwickelte sich die junge Amberly von der unsicheren Plantagenarbeiterin zur strahlenden Königin? Welche Wagnisse muss Marlee für ihre große Liebe eingehen? Ein gefühlvolles HörErlebnis für alle, die einen Blick hinter die Kulissen des großen Castings werfen wollen, mit einem besonderen Ausblick, was aus den anderen Finalistinnen geworden ist.
Der Schreib-/Lesestil
Ich meine, dass ich Kiera Cass und ihre Selection-Reihe liebe, dürfte unter euch kein Geheimnis mehr sein. Ihre Charaktere sind so herrlich umgesetzt und die Geschichten spannend und teilweise nervenaufreibend. Selection Storys 2 macht da keinen Unterschied und ih angenehmer sympathischer Stil kommt wieder einmal klar zum Ausdruck.
Auch die Leserinnen haben mir gut gefallen. Auch, wenn ich Marlee nie mit einer solchen Stimme in Verbindung gebracht hätte, gefiel es mir nach und nach immer besser und Königin Amberly war ebenso großartig interpretiert.
Die Handlung
Es werden die Geschichten von Königin Amberly während ihres und Marlee während des bekannten Castings erzählt. Es war für mich insbesondere interessant zu sehen, wie sich Amberly in einen später so extrem unsympathischen Charakter wie König Clarkson verlieben konnte. Sie war mir hier, wo ihre eigenen Ansichten geschildert wurden noch sympathischer als vorher und ich kann sie gewissermaßen schon verstehen...
Marlee ist eine der Figuren gewesen, die mich am meisten begeistern konnten und es war mir eine Freude ihre eigene Liebesgeschichte mitzufühlen.
Die Charaktere
Jeder, der die Selection-Reihe kennt, kennt auch Königin Amberly und Marlee. Sie sind einfach so herzliche und liebevolle und begeisterungsfähige Charaktere, dass ich sie absolut nicht missen möchte. Neben Mason und America waren sie immer meine absoluten Lieblinge. Kein Wunder also, dass ich ganz begeistert von diesen Selection Storys bin :)
Fazit
Mir haben bereits die ersten Selection Storys gefallen. Allerdings muss ich gestehen, dass diese Geschichten die anderen übertrumpfen... Zumindest für mich :)



Samstag, 7. November 2015

[TBR] TBR im November

Hallöchen und Willkommen in einem neuen Monat... Dem vorletzten des Jahres!
Auch, wenn ich es noch nicht geschafft habe Meine Zeit mit Anne Frank von Piep Gies zu rezensieren, ist es an der Zeit das TBR für November zu bestimmen! Die Rezension wird kommen, allerdings dauert das noch eine Weile, schätze ich.


Der Zettel war schnell gezogen und somit steht fest: Diesen Monat lese ich einen absoluten Klassiker, den ich mir schon seit Ewigkeiten vorgenommen habe: Stolz und Vorurteil von Jane Austen!

Inhalt:
Als der neureiche Junggeselle Charles Bingley die älteste ihrer fünf Töchter umwirbt, hofft Mrs. Bennet auf eine gute Partie. Aber Fitzwilliam Darcy rät seinem Freund Bingley von einer Heirat mit Jane ab. Elizabeth, die zweitälteste der Schwestern, ist zu stolz, um dem Snobismus Darcys hinzunehmen, den wiederum seine Vorurteile gegenüber der nicht standesgemäßen Familie Bennet davon abhält, sich seine Gefühle für Elizabeth einzugestehen...



Habt ihr dieses Buch schon gesehen? Oder einen der Filme? Und was haltet ihr davon?
Ich habe vor Kurzem den mit Kiera Knightley gesehen und ... Oh man, ich liebe sie! Der Film war so klasse, da muss das Buch ja gut werden ;-)

Liebe Grüße und wir lesen uns!
Mareike :)

Mittwoch, 4. November 2015

[GSC] Schätze im Oktober


"Ein ganz neues Leben" von Jojo Moyes

"'Das tue ich wahrscheinlich irgendwann. Aber mir gefällt diese Arbeit. Es ist ... fürs seelische Gleichgewicht, ein Haus zu bauen. [...]"
(Seite

"Man weiß nie was passiert, wenn man aus großer Höhe abstürzt."
(Seite

"'Ich bin immer noch ein Bagel, okay? Ich will ein Brötchen sein. Wirklich. Aber ich bin immer noch ein Bagel.'"
(Seite 456)


"Bis(s) in alle Ewigkeit" von Stephenie Meyer

"'Und so  verliebte sich der Löwe in das Lamm.'"
(Seite 255)

"Es ist so seltsam', sagte sie. 'Da liest man über etwas ... Man hört es in den Gedanken anderer Menschen und sieht, wie es ihnen passiert ... und doch ist man in keiner Weise darauf vorbereitet, wenn man es selbst erlebt. Der Glanz der ersten Liebe. Es ist mehr, als ich erwartet hatte.'"
(Seite 279)


PS: Es werden noch mehr nachgetragen werden, aber ich habe gerade alle meine Bücher des letzten Monats verliehen und bis ich die wieder habe, müssen diese fünf reichen ;-)

Montag, 2. November 2015

[Rezension] Mythos Academy IV - Frostglut

Informationen zum Buch

Titel: Mythos Academy IV - Frostglut
Autor: Jennifer Estep
Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2015
Format: TB
Verlag: Piper
ISBN-10: 349228034X
ISBN-13: 978-3492280341
Seiten: 432
Preis: 9,99€

Das Buch und ich

Danke an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

CdG: 20 - Ein Buch einer bekannten Autorin.
Bin: Cover-Bingo - Ein schwarzes Cover

Rezension
Klappentext
Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann mach ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird...
Der Schreibstil
Nach wie vor gefällt mir Jennifer Esteps Schreibstil sehr gut. Es macht Spaß ihrer Geschichte zu folgen und liest sich gut weg, ohne zu eintönig oder langweilig zu werden. Hin und wieder gibt es einzelne kleine Passagen, die auf den ersten Blick ein wenig verwirren, aber das ist vielleicht 1% des Textes und somit gut verkraftbar :)
Die Handlung
Der Klappentext gibt die Handlung schon ziemlich gut wieder, weshalb ich nicht groß weiter hierauf eingehen werde. Frostglut stellt einen neuen Höhepunkt in der Reihe da, denn hier kommt es zu immer größeren und gefährlicheren Auseinandersetzungen zwischen den Schnittern und dem Pantheon. Es geht um alles, sogar um Leben und Tod und die Autorin versteht es meisterlich, den Leser vorm Schlafengehen zu bewahren!
Die Charaktere
Gwen ist immer noch Gwen, allerdings wird sie im Laufe der Zeit immer mehr und mehr zu einer Kriegerin, ausgehend von dem kleinen Gipsymädchen... Denn eins steht fest: Das Erlebte prägt sie und sie will nichts anderes, als endlich Loki und seine Schnitter zu besiegen!
Fazit
Nicht ganz so fesselnd (zumindest der erste Teil) wie Frostherz dafür aber mit einem noch dramatischeren Ende! Die Autorin schafft es immer mehr, ihre Leser an Gwens Abenteuer zu fesseln und sie süchtig zu machen :)



Dienstag, 27. Oktober 2015

[Rezension] Die Spur des Mondbären

Informationen zum Buch

Titel: Die Spur des Mondbären
Autor: Gill Lewis
Erscheinungsdatum: 01. Dezember 2014
Format: HC
Verlag: dtv junior
ISBN-10: 3423761040
ISBN-13: 978-3423761048
Seiten: 304
Preis: 12,95€

Das Buch und ich

Vielen vielen Dank an dtv junior für dieses unglaubliche Buch!

Das Buch in den Challenges

CdG: 35 - Ein Buch, das dir empfohlen wurde. (Danke, A.M. <3)
Bin: Cover-Bingo - Ein schönes Cover.

Rezension
Klappentext
Die Berge im Norden von Laos sind die Heimat der Mondbären - und des 12-jährigen Tam. Doch nach dem Tod des Vaters ist es an Tam, für die Familie zu sorgen. Er bekommt Arbeit in der Stadt - aber was für eine! In einer illegalen Bärenfarm muss er sich um die schwarzen Mondbären kümmern, die dort auf engstem Raum in Käfigen gehalten werden. Tam leidet mit den Bären, doch was soll er tun? Seine Familie ist auf seinen Lohn angewiesen. Als ein krankes Mondbärenjunges, das Tam vom frühen kennt, in die Farm gebracht wird, kann er die Augen nicht länger verschließen...
Der Schreibstil
Dieses Buch ist der Hammer! Auf ganzer Länge! Es geht schon beim Schreibstil der Autorin los: Sie entwickelt bei mir als Leser genau das richtige Verhältnis zwischen Humor an den richtigen Stellen, ernster Botschaft, Spannung und Mitgefühl. Ich war vor kurzem auf der Preisverleihung des Umweltpreises der Kinder- und Jugendliteratur 2015, bei welcher dieses Buch prämiert wurde und neben Schülern meiner Schule hielt niemand anderes, als Cornelia Funke die Laudatio. Ich kann mich ihren Worten nur zu 110% anschließen: Wenn es ein Geschichtenerzähler auch noch schafft den Leser mit etwas zu fesseln, wovon er eigentlich gar nichts wissen will, dann ist das ganz groß! (Nur sinngemäß, ich habe ihre Laudatio leider nirgends gefunden...)
Die Handlung
In Laos ist es nicht selten, Mondbären auf Bärenfarmen brutal zu quälen. Warum? Um an ihren Gallensaft zu kommen, der als Allheilmittel gilt, eigentlich aber auch in Laboratorien verstellbar ist. Auf einer solchen Farm muss Tam jetzt arbeiten um seiner Familie das Geld zu senden. Das ist auch seine einzige Motivation, nicht zu fliehen. Eines Tages kommt ein Bärenjunges auf die Farm, dass Tam sofort als eines erkennt, dass er noch aus den Bergen kennt. Sôok-dìi heißt er, Glücksbringer. Ihm zuliebe möchte Tam um jeden Preis einen Weg heraus finden. - Mit dem kleinen! Wird es ihm gelingen?
Die Charaktere
Tam ist erst 12 Jahre alt, aber schon Halbwaise. Als einziger Junge der Familie ist er gezwungen in die Stadt zu gehen, wo er doch seine Berge und die Freiheit der Natur über alles liebt. Er ist ein sehr tierlieber Mensch und kann kaum mit ansehen, wie all die Bären auf der Farm gequält werden, bis zum Tod und er verabscheut alle, die kommen, den Gallensaft kaufen und die Farm so fördern, noch mehr allerdings seinen Chef, den grauenhaften Doktor.
Auch die Bären kann man als echte Charaktere ansehen. Sie sind wirklich verschieden und strahlen durch die Buchseiten hindurch eine Unterschiedlichkeit aus, die sich beinahe fassen lässt.
Fazit
Dieses Buch ist nicht nur unglaublich gut recherchiert und geschrieben, es ist auch ein Mahnmal für den Tierschutz. Gill Lewis schafft es mit diesem Meisterwerk den Leser nicht nur in ein anderes Land, sondern auch an einen Ort zu bringen, den man lieber verschweigen als sehen möchte. Der Umweltpreis ist wirklich mehr als gerechtfertigt! Darüber hinaus ist es so viel mehr, als ein Kinderbuch. Es handelt von Menschen und Tieren, dem Respekt oder auch dessen Fehlen zwischen ihnen. Es zeigt wahre und falsche Freundschaft und das manchmal Hilfe von da kommt, von wo man es nie erwartet hätte.
Dieses Buch ist grandios und ich bin mir einigermaßen sicher, dass es das Beste ist, was ich in diesem Jahr gelesen habe! Auf jeden Fall wird es in meine Jahreshighlightsliste kommen und dieser Platz ist mehr als verdient!



+


Sonntag, 25. Oktober 2015

[Rezension] Ein ganz neues Leben

Informationen zum Buch

Titel: Ein ganz neues Leben
Autor: Jojo Moyes
Erscheinungsdatum: 24. September 2015
Format: HC
Verlag: Wunderlich
ISBN-10: 3805250940
ISBN-13: 978-3805250948
Seiten: 528
Preis: 19,95€

Das Buch und ich

Vielen Dank an Wunderlich/Rowohlt für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

CdG: 3 - Ein HC.
Bin: Cover-Bingo - Ein Cover mit einem Lebewesen

Rezension
Klappentext
(Solltest du noch vorhaben Ein ganzes halbes Jahr zu lesen und zwar ohne Spoiler vorneweg, solltest du erst beim Schreibstil weiterlesen!)
Sechs Monate hatten Louisa Clark und Will Traynor zusammen. Ein ganzes halbes Jahr. Und diese sechs Monate haben beide verändert. Lou ist nicht mehr das Mädchen aus der Kleinstadt, dass Angst vor seinen eigenen Träumen hat. Aber sie führt auch nicht das unerschrockene Leben, das Will sich für sie gewünscht hat. Denn wie lebt man weiter, wenn man den Menschen verliert, den man am meisten liebt? Eine Welt ohne Will, das ist für Lou immer noch schwer zu ertragen. Ein einsames Apartment, ein trister Job am Flughafen - Lou existiert, aber ein Leben ist das nicht. Bis es eines Tages an der Tür klingelt - und sich eine Verbindung zu Will auftut, von der niemand geahnt hat. Endlich schöpft Lou wieder Hoffnung. Hoffnung auf ein ganz neues Leben.
Der Schreibstil
Wie immer bei Jojo Moyes macht der Schreibstil viel für das gesamte Buch aus. Sie hat so einen ganz speziellen Humor, der sich kaum beschreiben lässt und es macht einfach Spaß sich diesem zu widmen. Auf der anderen Seite schafft sie es aber auch, die Menschen zum Nachdenken zu bringen und sie zu Tränen zu rühren und das mach ihre Bücher so besonders.
Die Handlung
Zur Handlung direkt möchte ich nicht so viel vorwegnehmen. Es ist mir aber aufgefallen, dass es mir beim Lesen wieder wie bei anderen ihrer Bücher ging: Richtig gepackt hat mich erst etwa das letzte Viertel. Das liegt nicht daran, dass der Rest langweilig ist oder dort gar nicht passiert, sondern einfach, dass kein wirkliches Ziel, wo das alles hinführen soll erkennbar ist. Das hat mir nämlich bei Ein ganzes halbes Jahr so gut gefallen. Man wusste, es gibt zwei Möglichkeiten, worauf das Buch hinauslaufen würde, und einen Zwischenweg konnte es gar nicht geben. Da dies hier nicht der Fall war, zog sich insbesondere der Anfang teilweise ziemlich in die Länge (andere Stellen waren wieder sehr spannend) und das hat dann ein wenig meine Leselust vermindert...
Die Charaktere
Ein ganz neues Leben spielt ziemlich genau zwei Jahre nach Ein ganzes halbes Jahr.
(Solltest du noch vorhaben Ein ganzes halbes Jahr zu lesen und zwar ohne Spoiler vorneweg, solltest du erst beim Fazit weiterlesen!)
Lou hat den Verlust Wills noch bei weitem nicht verarbeitet. Sie schafft es einfach nicht, ohne ihn zu leben und zwar wirklich zu LEBEN und nicht nur zu existieren. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse geradezu und Lou erkennt, dass dieses Existenzminimum ganz bestimmt nicht das gewesen wäre, was Will sich für sie erhoffte.
Fazit
Auch, wenn es ab und zu sehr langgezogen wirkte, ist Ein ganz neues Leben ein schönes Sequel zu Ein ganzes halbes Jahr. Auch, wenn es inhaltlich nicht ganz an seinen Vorgänger herankommt (mit dieser Erwartung bin ich auch nicht auf das Buch zugegangen...) regt es zum Nachdenken an, insbesondere vielleicht diejenigen, die jemanden verloren haben oder mit Menschen umgehen (müssen), denen es ähnlich ergeht.



Donnerstag, 22. Oktober 2015

[Rezension] Die Sehsucht des Vorlesers (Hörbuch)

Informationen zum Buch

Titel: Die Sehnsucht des Vorlesers
Autor: Jean-Paul Didierlaurent
Leser: Torben Kessler
Erscheinungsdatum: 25. September 2015
Verlag: Hörbuch Hamburg
ISBN-10: 3957130158
ISBN-13: 978-3957130150
Länge:
Preis: 14,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 08.10.2015
Beendet: 10.10.2015

Mein Dank gilt dem Hörbuch Hamburg Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

Bin: Bücher-Cover - Ein Cover mit einem Mann.

Rezension
Klappentext
Guylain liebt Bücher und hasst seinen Job in einer Papierverwertungsfabrik. Darum liest er jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit im Pariser Vorortzug um 6 Uhr 27 ein paar Seiten laut vor, die er tags zuvor der Schreddermaschine entrissen hatte: sein Akt der Rebellion gegen die Vernichung von Literatur. Eines Tages findet er im Zug einen USB-Stick, auf dem das Tagebuch einer jungen Frau gespeichert ist. Davon tief bewegt, liest er nun ihre Geschichte vor - und der Zauber springt auch auf die Mitreisenden über.
Viel mehr noch: Die Geschichten verändern Guylains Leben. Er muss diese Frau finden...
Der Schreib-/Lesestil
Ich mochte den Leser Torben Kessler sehr. Es hat mir gut gefallen, wie er die Charaktere und ihre Unsicherheit (vor allem zumindest) eingefangen hat und wie er vorgelesen hat, dass vorgelesen wird. Er hat eine angenehme Stimme und man konnte sowohl sich einfach davon treiben lassen, wie auch sich darauf ernsthafter konzentrieren.
Auch der Schreibstil war gut und ich hatte Gefallen daran, dem Geschehen zu folgen. Allerdings hatte ich das Gefühl das insbesondere in der ersten Hälfte des Hörbuchs der Autor die Handlung unglaublich auszuschmücken versuchte ohne auf einen Punkt hinzuarbeiten...
Die Handlung
Guylain ist ein ruhiger, eher introvertierter junger Mann. Er hasst seine Arbeit in einer Büchervernichtungsanlage, führt sie dennoch Tag für Tag aus und sieht seinen einzigen Trost darin, dass er jeden Abend ein Paar Seiten aus der Maschine rettet. Diese liest er am nächsten Tag auf seinem Weg zur Arbeit seinen Mitreisenden im Zug vor, bis zu jenem Tag, an dem er Julies USB-Stick findet...
Die Charaktere
Ich muss sagen, ich mochte Guylain. Dennoch empfinde ich seine Person als nicht besonders logisch strukturiert... Hätten nicht einige Aspekte eindeutig dagegen gesprochen, dass er zumindest ein Mann mittleren Alters ist, hätte ich nicht angenommen, dass er schätzungsweise zwischen 25 und 35 Jahren ist. Er verhält sich einfach nicht so! Und auch die Sache, dass er in einer Büchervernichtungsanlage arbeitet und diesen Job verabscheut, aber nichts anderes sucht oder macht, ist mir unverständlich.
Fazit
Das Buch ist nicht schlecht, allerdings hätte ich mir ein bisschen mehr erwartet. Vor allem, dass die Handlung ein bisschen früher auf den Punkt kommt. Es ist dennoch ein Hörbuch, dass Spaß und Entspannung bringt. - Und die Liebe zu Büchern neu entdecken lässt!



Samstag, 17. Oktober 2015

[Rezension] Silber - Das dritte Buch der Träume

Informationen zum Buch

Titel: Silber - Das dritte Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Erscheinungsdatum: 05. Oktober 2015
Format: HC
Verlag: Fischer FJB
ISBN-10: 3841421687
ISBN-13: 978-3841421685
Seiten: 464
Preis: 19,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 10.10.2015
Beendet: 12.10.2015

Das Buch in den Challenges

CdG: 33 - Ein HC mit Schutzumschlag.
Bin: Jugendbuch-Bingo - Das letzte Buch einer Trilogie.

Rezension
Klappentext
Der Korridor mit seinen verschiedenfarbigen Türen und dem sanften Licht hätte heiter und friedlich wirken können, aber das tat er nicht. Die Stille hatte etwas Lauerndes, und es war nicht auszumachen, von wo das Ich überhaupt kam. Trotzdem liebte ich diesen Ort und die Vorstellung, dass hinter jeder der Türen eine andere Seele träumte, und alle Menschen auf der Welt durch dieses Labyrinth miteinander verbunden waren. Es war ein magischer Ort, geheimnisvoll und gefährlich...
Der Schreibstil
Kerstin Gier ist eine meiner Lieblingsautorinnen und ich mag ihre Bücher alle sehr! Sie schreibt mit einer so wunderbaren, bildlichen Sprache und es mach immer Spaß, ihren Charakteren zu folgen. Der Schreibstil ist im finalen Teil der Silber-Trilogie wieder super und von diesem Kriterium her kann einfach nichts abgezogen werden :)
Die Handlung
Es wird immer ernster: Arthur hat Wege gefunden, extreme Veränderungen zu bewirken und die Menschen durch ihre Träume zu manipulieren. So kommt es, dass schon bald alle, aber ganz besonders Liv in höchster Gefahr schweben...
Ich muss sagen, ich bin nicht ganz zufrieden mit dem letzten Teil. Sicher: Es ist wieder spannend und auch mal lustig und so, aber dennoch... Wenn ich mir Smaragdgrün ansehe, denke ich jedes Mal, was für ein geniales Ende das war. Alles hat auf einmal gepasst und alle Unklarheiten waren beseitigt. Das ist hier eher weniger so. Man erfährt zwar bspw. schon, wer Secrecy ist, aber dafür werden umso mehr neue Fragen aufgeworfen! Und diese bleiben eben unbeantwortet...
Die Charaktere
Liv erschien mir in diesem Band sehr viel naiver, als zuvor. Ob sie irgendwelche Erfreuende erfindet und sich somit in ein Lügennetz verstrickt, was einfach auf Stolz basiert, oder offensichtliches einfach ausblendet... Dennoch ist sie eine sympathische Person und ich mag sie. Leider hat sie sich nicht für den entschieden, den ich mir gewünscht hätte, aber das habe ich irgendwie auch nicht mehr erwartet...
Fazit
Es ist wirklich ein gutes Buch, aber leider kommt es nicht als Auflösung so genial daher, wie Smaragdgrün. Ich kann es dennoch auf jeden Fall empfehlen. - Und wenn auch nur wegen des Covers, denn das ist einfach mal der Hammer! Man kann sich richtig darin spiegeln!



Dienstag, 13. Oktober 2015

[Rezension] Das wirst du bereuen

Informationen zum Buch

Titel: Das wirst du bereuen
Autor: Amanda Maciel
Erscheinungsdatum: 18. Juli 2014
Format: HC
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
ISBN-10: 341482
ISBN-13: 978-341482406X4066
Seiten: 304
Preis: 14,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 11.08.2015
Beendet: 16.08.2015




Das Buch in den Challenges

CdG: 13 - Ein Einzelband.
SuB: 2 - Ein Buch, das ich geschenkt bekommen habe.
Bin: Bücher-Bingo - Ein dunkles Cover.

Rezension
Klappentext
Die Wahrheit ist of viel komplizierter, als man denkt.
Alle Welt denkt, dass Emma Putnam sich umgebracht hat, weil wir sie Schlampe genannt haben - und nicht, weil sie eine Schlampe war. Echt klasse.
Sara und ihre beste Freundin Brielle müssen sich vor Gericht verantworten - angeklagt, ihr Mitschülerin Emma gemobbt und in den Tod getrieben zu haben. Dabei war es doch Emma, die sich an Saras Freund Dylan rangemacht hat. Ein kleiner Denkzettel über Facebook muss da schon drin sein, finden die Freundinnen. Doch dann verselbständigen sich die Dinge und plötzlich ist Emma tot...
Der Schreibstil
Ich empfand das Buch als sehr eintönig und langweilig. Das drückte sich eigentlich in allen Kategorien aus, aber am Schreibstil konnte man es schon mal ziemlich gut festmachen. Es gibt einfach teilweise so lange Dialoge und Monologe, ohne dass wirklich Spannung aufgebaut wird und deswegen war es für mich leider recht enttäuschend.
Die Handlung
Wie schon erwähnt wurde einfach durch das ganze Buch hindurch nicht einmal wirklich Spannung aufgebaut. Das lag schon einmal daran, dass es immer einen Wechsel zwischen "Vor Emmas Suizid" und "Nach Emmas Suizid" gab, wobei das Nachhinein teilweise Aspekte aufgriff, die aus dem Vorhinein noch gar nicht bekannt waren. Klingt jetzt vielleicht ganz schön verstrick... War es aber leider nicht...
Was mich am meisten an der Handlung stört ist aber, dass am Ende im wahrsten Sinne des Wortes dieser berühmt berüchtigte didaktische Zeigefinger geradezu aus dem Buch herausstechen musste.
Die Charaktere
Emma hat sich umgebracht und nun sind Brielle und Sara mehr oder weniger die Schuldigen, da sie als die größten Mobber ihr gegenüber aufgetreten sind.
Ich muss sagen, es gibt eigentlich keinen Charakter in dem gesamten Buch, der mir wirklich sympathisch gewesen wäre. Brielle ist einfach mal so richtig eine arrogante Ziege, Sara ist die absolute, naive Mitläuferin und Emma hat auch keinen gerade netten Charakter...
Fazit
Eigentlich habe ich das Buch nur beendet, weil es nicht so lang war und ich nicht mehr so viele Bücher im Urlaub mit hatte. Für mich war es eine Enttäuschung auf ganzer Linie.



Donnerstag, 8. Oktober 2015

[Rezension] Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks

Informationen zum Buch

Titel: Die Unwahrscheinlichkeit des Glücks
Autor: Cynthia Hand
Erscheinungsdatum: 10. September 2015
Format: TB
Verlag: HarperCollins YA
ISBN-10: 3959670028
ISBN-13: 978-3959670029
Seiten: 320
Preis: 16,90€ (HC)

Das Buch und ich

Begonnen: 29.09.2015
Beendet: 06.10.2015

Vielen Dank an HarperCollins YA und Blogg dein Buch für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

CdG: 34 - Ein Buch ohne Cliffhanger.
Bin: Bücher-Bingo - Lies ein trauriges Buch.

Rezension
Klappentext
Es war der zwanzigste Dezember. Hinter mir lagen genau sechs Monate mit Steven. 183 Tage voller Küsse, bevor die Gleichung sich änderte. Unwiderruflich.
Glück? Ich glaube weder an Romantik, noch an so etwas wie Glück. Ich kann ausrechnen, wie weit Paris von hier entfernt ist, aber wie fern das Glück ist? Seit Tyler tot ist, galaxienweit weg. Meine Eltern sind in Trauer, meine Freunde wissen nicht, wie sie mit mir umgehen sollen, mein Freund ist nicht mehr mein Freund. Aber deshalb gebe ich nicht auf. Ich werde herausfinden, warum Ty gegangen ist, und wieder ein Leben führen. Vielleicht sogar irgendwann ein glückliches.
Der Schreibstil
Auch, wenn Cynthia Hand eine ziemlich bekannte Autorin ist, habe ich noch nie etwas von ihr gelesen. Aus diesem Grund bin ich so mit mittleren Erwartungen herangegangen. Seit Ein ganzes halbes Jahr interessiere ich mich sehr für die Thematik Suizid/Sterbehilfe (Aber nur auf Interessenniveau, nicht mehr!). Seit es in meinem Bekanntenkreis einen solchen Fall gab, nur noch umso mehr und ich finde es gut, dass auch hier das Thema aufgegriffen wird. Die Art, wie es berichtet ist, gefällt mir. Dennoch muss ich leider sagen, dass ich es teilweise schon ein wenig langwierig fand und es einfach so oft inhaltliche Wiederholungen gab, die das ganze einfach in die Länge zogen.
Die Handlung
Als Lex erfährt, dass sich ihr Bruder das Leben genommen hat, bricht nicht nur für sie eine Welt zusammen. Und dann immer dieses ganze ungewollte Mitleid! Dabei ist doch alles gerade so gut gelaufen: Sie hat einen Freund, den sie wirklich liebt (obwohl sie eigentlich nie an die Liebe geglaubt hat), sie ist Spitzenschülerin, hat gute Freunde, ...
Das Mathematik-Genie möchte einfach nur den Wendepunkt in der Funktion ihres Lebens finden...
Die Handlung ist ergreifend, tiefgehend und sensibel behandelt worden. Allerdings muss ich sagen, dass mir der Aspekt der Mathematik ein wenig zu kurz gekommen ist. Ich liebe Mathe und ich finde es toll, dass es hin und wieder Bücher gibt, in denen aus Prinzip jeder dieses Fach hasst. Ich hätte mir einfach mehr in diese Richtung gewünscht, statt nur hin und wieder die Fibonacci-Zahlen, etc.
Die Charaktere
Lex ist ein intellektuelles Talent auf jeder Ebene. Ihr größter Traum ist es, am MIT, am Massachusetts  Institute of Technology, zu studieren. Für diesen Wunsch würde sie alles tun. Auch, wenn sie ihren Bruder unbeschreiblich vermisst und natürlich um ihn trauert, möchte sie sich dennoch nicht in einen Sog aus (Selbst)Mitleid ziehen lassen, sondern ihr Leben so gut wie möglich weiterleben. Dafür bewundere ich sie, denn ich schätze, dass dies eine enorme Stärke erfordert.
Fazit
Alles in Allem: Das Buch ist gut. Allerdings musste ich mich teilweise richtig quälen, weiterzulesen, weil es einfach besser hätte umgesetzt werden können. Das Ende hat mir wieder ziemlich gut gefallen, es reicht aber leider nur für drei Eulen...