Donnerstag, 9. Juli 2015

[Rezension] Frostfluch

Informationen zum Buch

Titel: Frostfluch - Mythos Academy II
Autor: Jennifer Estep
Erscheinungsdatum: 20. August 2012
Format: TB
Verlag: ivi (von Piper)
ISBN-10: 3492702481
ISBN-13: 978-3492702485
Seiten: 416
Preis: 14,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 05.07.2015
Beendet: 08.07.2015

Das Buch in den Challenges

CdG: 8 - Ein Buch mit bösen Fabelwesen.
SuB: 3 - Ein Buch, das ich unbedingt haben musste und dann doch nie gelesen habe.
Bin: Jugendbuch-Bingo - Eine weibliche Heldin.

Rezension
Klappentext
Gwen Frost lebt. Noch. Denn die Schnitter des Chaos haben es auf sie abgesehen. Und deshalb muss Gwen an der Mythos Academy kämpfen lernen. Ihr Lehrer: der attraktive Logan Quinn, in den Gwen heimlich verliebt ist. Die Komplikationen sind allerdings vorprogrammiert, denn der Spartaner hat ihr bereits zu Anfang des Schuljahres das Herz gebrochen. Ein Skiausflug bietet ihr endlich die willkommene Abwechslung vom harten Training - dort lernt sie den umwerfenden Preston kennen. Bald wird jedoch klar, das Gwen ganz andere Sorgen hat: Die Feindes der Mythos Academy sind ihr auch außerhalb des Campus auf den Fersen und setzen alles daran, Gwen zu töten.
Der Schreibstil
Jennifer Estep bringt es zu einem sehr angenehmen Schreibstil: einfach, unkompliziert und ohne zu viele Schnörkel kommt sie zu dem, was eigentlich wichtig ist. Allerdings fällt in diesem zweiten Band auf, dass es viele Wiederholungen gibt. Zum einen des letzten Buches, später aber auch innerhalb des Teils selbst. Das kann auf die Dauer ein wenig nervend sein, da nicht alle Wiederholungen nötig sind (zum Einen, weil sich der Leser auch das eine oder andere Detail merken kann, zum Anderen, weil sie nicht von wesentlicher Bedeutung für den Inhalt sind.).
Die Handlung
Gwen ist gerade in der Phase, in der sie sich voll darauf konzentriert auch endlich eine echte Kriegerin zu sein. Nachdem sie im ersten Band nur knapp dem Tode entrinnen ist, und die Schnitter sich auf sie eingeschossen haben, möchte sie sich selbst verteidigen können. Ein weiterer Grund sind die immer häufigeren Attentate auf ihr Leben, in und außerhalb der Academy.
Die Handlung an sich ist wirklich spannend. Ich muss allerdings sagen, das gewisse Teile der großen Auflösung am Ende nicht wirklich unerwartet für mich kamen... andere hingegen schon!
Die Charaktere
Gwen Frost, eine Gypsie, ist noch relativ neu an der Mythos Academy. Sie ist im Großen und Ganzen ein mutiges, kluges Mädchen, manchmal jedoch auch erschreckend naiv. Auch, wenn sie noch nicht wirklich gut ist, möchte sie unbedingt eine echte Kriegerin werden, um der Göttin, Nike, deren Champion sie ist, einen möglichst guten Dienst zu erweisen.
Die Charaktere sind recht glaubwürdig... - Zumindest, wenn man ihre Hintergrundgeschichten bedenkt.
Fazit
Gutes Buch und trotz mehr als 400 Seiten schnell gelesen. Die Frostreihe ist es wirklich wert, gelesen zu werden. Auch wenn es nun nicht meine Lieblingsbücher sind, werde ich Gwen und ihren Kampf mit den Schnitter auf jeden Fall weiterverfolgen!


Kommentare:

  1. Meine Schwester hat Band 1-4 und ich sage mir schon die ganze Zeit, dass ich bald weiterlesen will. Würdest du sagen, dass Band 2 oder 1 besser ist?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Puh... das ist schwierig. Es gab meiner Meinung nach bessere und schlechtere Elemente. Ich denke, es ist etwa vergleichbar... Im ersten Teil war nur vieles noch unerwarteter, da man noch weniger über Gwen und ihre Welt wusste...

      Löschen