Sonntag, 30. August 2015

[Rezension] Die Beschenkte - Die sieben Königreiche Bd. 1

Informationen zum Buch

Titel: Die Beschenkte
Autor: Kristin Cashore
Erscheinungsdatum: 26. August 2009
Format: HC
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 3551582106
ISBN-13: 978-3551582102
Seiten: 496
Preis: 19,90€

Das Buch und ich

Begonnen: 17.08.2015
Beendet: 19.08.2015

Das Buch in den Challenges

CdG: 7 - Ein Buch, das in einer fiktiven Welt spielt.
Bin: Jugendbuch-Bingo - Eine andere Welt.

Rezension
Klappentext
Als er ihr das Gesicht zuwandte, hatte sie das Gefühl, seine Augen seien nackt, sie könne direkt durch sie hindurch ins Licht seiner Seele sehen.
Als Katsa dem geheimnisvollen Prinzen von Lienid begegnet, weiß sie sofort, dass auch er beschenkt ist - sie ist sich nur nicht sicher, mit welcher Gabe. Katja dagegen ist in allen sieben Königreichen bekannt und gefürchtet: Sie hat die Gabe des Tötens. Doch Prinz Bo scheint keine Angst vor ihr zu haben. Im Kampf gegen einen König mit einer teuflischen Gabe werden Katja und er zu Verbündeten - und mehr...
Der Schreibstil
Mir wurde schon seit langem geraten, endlich diese Reihe zu beginnen und immer kam mir etwas dazwischen. Nun, da das Buch zu meinem Monats-TBR wurde, bin ich wirklich froh, mal dazu gekommen zu sein. Kristin Cashore schafft es mit ihrem Schreibstil eine Welt zu schaffen, die mir wirklich gut gefällt! - Und das, wo High Fantasy doch sonst gar nicht so meins ist. Vielleicht liegt es daran, dass es trotz der vollkommen anderen Welt immer noch recht reale Probleme sind, mit denen sich Bo und Katja herumschlagen müssen... Jedenfalls, wenn man mal von ihren Gaben absieht ;-)
Die Handlung
Katsa hat es satt von allen gefürchtet zu werden. Zu oft schon musste sie sich für ihren Onkel König Randa dazu missbrauchen lassen, seine Feinde und Gegner zu verletzen, zu töten und zu verschrecken. - Denn sie ist eine besondere Person. Katja hat die Gabe des Tötens. Doch als ein Großvater der Prinzen von Lienid verschwindet sieht sie es als ihre Aufgabe, dem alten Mann zu helfen. So trifft sie auf Bo und die Frage, wer hinter der Entführung steckte. - Und wie(so)?
Die Charaktere
Katsa und Bo wachsen schnell zu einem Dreamteam zusammen. Während sie die Nichte des Königs von Middluns ist, handelt es sich bei Bo um den jüngsten Prinzen von Lienid. Und auch, wenn sie es zu Beginn scheinbar beide nicht wollen, müssen sie sich eingestehen, dass da mehr zwischen ihnen ist.
Zwei sehr unterschiedliche, starke Charaktere, die die Geschichte stetig voran treiben.
Fazit
Ich war wirklich positiv überrascht von diesem High-Fantasy-Roman... Auch wenn ich schon viel Gutes darüber gehört hatte... - Zu Recht!



Kommentare:

  1. In letzter Zeit sind High Fantasy und ich ebenfalls keine großen Freunde, aber das klingt doch sehr überzeugend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du solltest dem auf jeden Fall eine Chance geben! Es ist wirklich nicht schlecht und ich werde definitiv auch die Folgeteile "Die Flammende" und "Die Königliche" lesen, wenn auch nicht unbedingt sofort... Mal sehen ;-)

      Löschen