Sonntag, 27. September 2015

[Rezension] 20 Wunderbare Wachmacher

Informationen zum Buch

Titel: 20 wunderbare Wachmacher
Autor: Madame Missou
Erscheinungsdatum: 18. Mai 2015
Format: eBook
Verlag: Madame Missou eBooks & Ratgeber
ASIN: B00XWQSXWE
Seiten: 46
Preis: 2,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 22.09.2015
Beendet: 24.09.2015


Vielen Dank an Madame Missou für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

CdG: 28 - Ein Buch, dass vom Autor selbst verlegt wurde.
Bin: Cover-Bingo - Ein Cover mit einer Frau.

Rezension
Klappentext
Sagen Sie der Müdigkeit "Gute Nacht" - tagsüber! Dieser kleine Ratgeber stellt Ihnen in 45 angenehmen Leseminuten die elementaren Säulen aufgeweckter Lebensfreude vor. Erfahren Sie, wie sich chronische Müdigkeit äußert und was Sie durch Schlafhygiene sowie den richtigen Schlafrhythmus langfristig dagegen tun können. Lernen Sie außerdem zahlreiche Methoden kennen, mit denen das Schlafen besser gelingt und tanke Sie gesundheitliche, bewegungstechnische und ernährungsbedingte Reserven auf - für eine ausgeschlafene Lebensweise.
Die 20 sofort gebrauchsfertigen Frischekicks & Wachmacher werden sowohl Ihrer geistigen als auch Ihrer körperlichen Fitness die Augen öffnen. Gönnen Sie sich einfach 45 Minuten zum Wachwerden!
Inhalt und Verständlichkeit
20 wunderbare Wachmacher ist ein kleines Sachbuch mit großer Wirkung. In 45 Minuten (wenn man nicht gerade so eine Leseschnecke ist, wie ich es bin), erklärt die Autorin gut verständlich, was uns alles daran hindert, wach zu sein und wach zu werden.
Dabei bringt sie im ersten Teil viel Theorie ein, was sie durch ihren Schreibstil aber sehr lebendig werden lässt.
Im zweiten Teil folgen dann die versprochenen Wachmacher. Einige davon habe ich bereits angewandt und zumindest ein Teil von ihnen hat wirklich gewirkt.
Das meiste haben mir bisher allerdings Erkenntnisse aus dem ersten Teil gebracht. Zum Beispiel wusste ich bereits, welche Schlafphasen es gibt. Nicht wusste ich aber, in welchem Zeitraum sich dieser Zyklus immer wiederholt. Ich habe bewusst versucht, meinen Schlafrhythmus so gut es geht danach zu takten - et voilà! Ich bin nicht mehr ganz so müde beim Aufstehen am Morgen (Selbst dann, wenn ich nur 6 Stunden Schlaf hatte, wenn mir sonst teilweise "nichtmal 8 reichen"...). Auch die kleine Ruhepause von ca. 15 Minuten am Nachmittag hat mir mehr gebracht, als ich erwartet hätte, um auch den Rest des Tages fit zu sein.
Vor allem aber habe ich geringere Einschlafprobleme.
Fazit
Alles in Allem hat mir das Buch gut geholfen, auch wenn ich mir vielleicht hier und da eine Kleinigkeit fehlte... (Auch, wenn ich nicht immer sagen kann, was...)



1 Kommentar:

  1. Die Autorin ist überall xD Ich denke, 45 min sind ok. Würde bei mir vermutlich ähnlich lange dauern. Außerdem muss man ja die Denkzeit mitrechnen :-)

    AntwortenLöschen