Sonntag, 13. September 2015

[Rezension] Harry Potter und der Gefangene von Askaban

Informationen zum Buch

Titel: Harry Potter und der Gefangene von Askaban
Autor: Joanne K. Rowling
Erscheinungsdatum: 21. August 1999
Format: HC
Verlag: Carlsen
ISBN-10: 3551551693
ISBN-13: 978-3551551696
Seiten: 448
Preis: 16,90€

Das Buch und ich
Begonnen: 25.08.2015
Beendet: 26.08.2015

Das Buch in den Challenges

CdG: 31 - Ein Buch, dessen Verfilmung schon erschienen ist.
SuB: 9 - Ein HC ohne Schutzumschlag.
Bin: Jugendbücher-Bingo - Ein Buch, das verfilmt wurde.

Rezension
Klappentext
Diesmal läuft in den Ferien schon alles so schief, dass Harry befürchten muss, aus Hogwarts rauszufliegen, weil er seine unerträgliche Muggeltante Magda mit einem Schwebezauber an die Zimmerdecke befördert hat und dann ganz einfach abgehauen ist. Und während er sich noch ausmalt, ein Leben als Verbannter zu führen, fängt ihn das Zaubereiministerium ein und er landet zu seiner eigenen Verblüffung pünktlich zu Schulbeginn im Schloss. Doch jetzt geht der Ärger erst richtig los! Wieso versteckt sich ein in allen Welten gefürchteter Verbrecher im Schloss? Wie konnte er überhaupt eindringen? Und wieso ist er eigentlich gerade hinter Harry her? Irgendwie scheint Harry die Sache viel komplizierter, als man ihn glauben machen möchte. Gemeinsam mit seinen Freunden Ron und Hermine versucht er, ein Geflecht aus Verrat, Rache, Verleumdung und Feigheit aufzudröseln, und stößt dabei auf schier unglaubliche Dinge, die ihn fast an seinem Verstand zweifeln lassen...
Der Schreibstil
Ich liebe JKR einfach. Auch, wenn ich mich früher über Jahre hinweg geweigert habe, die Harry-Potter-Bücher zu lesen, sind sie aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken. Sie haben mir nicht nur über eine nicht ganz einfache Zeit hinweggeholfen, sondern haben mir einige meiner besten Freunde gebracht. Mit ihrem Schreibstil erweckt JKR eine Welt zum Leben, die ich zu gerne wirklich besuchen würde. Es sind einige der wenigen Bücher, in denen ich mich voll und ganz vergessen kann und das liebe ich!
Die Handlung
Sirius Black ist aus Askaban geflohen! Diese Schreckensnachricht bringt nicht nur das Zaubereiministerium, sondern auch die Muggelwelt ins Schwitzen. Der gefürchtete, verurteilte Massenmörder hat es als Erster geschafft, an den Dementoren vorbei aus dem Zaubereigefängnis auszubrechen und will nichts geringeres, als den Tod Harrys...
Band drei ist mein absoluter Lieblingsteil! Endlich erfährt Harry mehr über seine Eltern, lernt ihre Freunde kennen und hat Personen (neben Dumbledore), zu denen er aufsieht, und die ihm helfen wollen. Es wäre alles zu schön um wahr zu sein...
Die Charaktere
Ich schätze, zu Harry, Ron und Hermine muss ich nichts sagen. Sollte jemand von euch die Bücher nicht gelesen haben: TU ES! Ich habe mich wie gesagt über Jahre hinweg gesträubt und bereue es zutiefst. Das gleiche gilt für eine Freundin, die ich vor Kurzem dazu gebracht habe, di Bücher zu lesen.
Sirius und Remus, die beiden besten Freunde von Harrys Eltern gehören zu meinen absoluten Lieblingscharakteren und (SPOILER! - Ich spoiler auch nur, weil wahrscheinlich jeder von euch dieses Buch und die Folgebände bereits kennt.) ich könnte eine meiner absoluten Lieblingsautorinnen dafür verfluchen, dass sie beide sterben lassen muss. Ich mein - BEIDE! (SPOILER ENDE).
Fazit
Ich bin ein absoluter Potterhead und ich bin stolz darauf. In etwa einem Jahr werden meine Freundin und ich eine Woche oder so nach London reisen und auf jeden Fall in die HP-Filmstudios gehen!
Im Ernst: Ich bin kein großer Re-Reader, aber diese Bücher könnte ich immer und immer wieder verschlingen und das vollkommen unabhängig davon, wie alt ich bin! (Frei nach dem Motto: When I'm 80 years old and sitting in my rockig chair, I'll be reading Harry Potter. And my family will say to me, 'After all this time?' And I will say, 'Always.' - Alan Rickman aka Severus Snape)



+




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen