Sonntag, 4. Oktober 2015

[Rezension] Mythos Academy III - Frostherz

Informationen zum Buch

Titel: Mythos Academy III - Frostherz
Autor: Jennifer Estep
Erscheinungsdatum: 14. September 2015
Format: TB
Verlag: Piper
ISBN-10: 3492280331
ISBN-13: 978-3492280334
Seiten: 432
Preis: 9,99€

Das Buch und ich

Begonnen: 21.09.2015
Beendet: 25.09.2015

Vielen Dank an den Piper Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

Das Buch in den Challenges

CdG: 2 - Ein dunkles Cover.
Bin: Cover-Bingo - Maximal drei Farben.

Rezension
Klappentext
"Ich, Gwen Frost, wurde auserwählt, die Welt vor dem Chiosgott Loki zu retten. Keine Ahnung, wie ich das anstellen soll, aber immerhin weiß ich, dass ich dazu den sagenhaften Hehlheim-Dolch brauch. Und ich muss ihn finden, bevor die Schnitter des Chaos mir zuvorkommen.
Doch das Artefakt ist nicht meine einzige Sorge: Logan Ex-Freundin hasst mich (zu Recht), meine beste Freundin Daphne ist neidisch auf mich (zu Unrecht) und außerdem hat sich Louis Champion auf Mythos eingeschlichen. Ich muss ihn enttarnen und um jeden Preis verhindern, dass das Siegel zu Louis Gefängnis geöffnet wird..."
Der Schreibstil
Jennifer Estep schafft es auch im dritten Teil ihrer Mythos Academy-Reihe den Leser in ihren Bann zu ziehen. Mit einem intensiven Spannungsaufbau bringt sie den Leser immer wieder dazu, noch eine und noch eine und noch eine Seite zu lesen... Bis das Buch eben durch ist.
Die Handlung
Um die vorherigen Teile nicht zu spoilern, werde ich nicht so viel zur eigentlichen Handlung sagen. Ich möchte schon herausstellen, dass ich alle bisherigen Bände der Mythos Academy mag, und ebenso auch diesen. Ich glaube sogar, dass mir Frostherz am Besten gefallen hat. Eine Stelle allerdings... Nun ja, ich bin mir nicht sicher, ob das so gewollt war oder nicht, war für mich eine ca. 99%-ige Kopie einer Schlüsselszene aus Harry Potter und der Feuerkelch. Es kann natürlich sein, dass ich mir das nur eingebildet habe, aber das ist immer etwas was ich an Büchern nicht mag. Ich könnte nie Autorin werden, weil ich nicht genug eigene Ideen hätte, sondern immer nur Elemente aus anderen Büchern zusammenwürfeln würde oder so - Aber eine gute Autorin, wie Jennifer Estep hat das doch eigentlich nicht nötig...
Die Charaktere
Gwen, die die Gabe der Psychometrie (beim berühren von Gegenständen/Personen/... sieht sie deren Geschichte), ist noch immer in ihrem ersten Mythos Jahr, auch wenn sie in der zweiten Klasse ist. Sie lernt langsam, sich gegen Schnitter zu verteidigen und ihre Macht richtig zu nutzen. Und das ist auch gut so, immerhin ist sie Nikes Champion und als solche einem erhöhten Todesrisiko ausgesetzt. Sie ist klug und ziemlich mutig, allerdings immer noch manchmal sehr naiv.
Ich mag die Charaktere und sie sind größtenteils ziemlich gut umgesetzt.
Fazit
Eine gelungene Fortsetzung und ich brenne schon fast auf Band vier!



1 Kommentar:

  1. Es ist nett, dass du nicht spoilers, aber ich hatte Probleme, mich in das Buch zu denken. Wenn jemand sich für Band 3 interessiert, hat er vermutlich die anderen Bände schon gelesen. Oder er freut sich über das, was er lesen wird.

    Man muss als Autor nicht das Rad neu erfinden. Wichtig ist, wie man Bekanntes präsentiert :-)

    AntwortenLöschen