Mittwoch, 10. Februar 2016

[DiesDas] "Holmes und ich" - Oder meine Skepsis gegenüber Neufassungen

Vielleicht haben einige von euch schon gesehen, dass demnächst eine neue Version der Holmes-Geschichten veröffentlicht wird... Allerdings anders, als man es vermuten kann: In Holmes und ich von Brittany Cavallaro geht es um James Watson und Charlotte Holmes, beides Nachfahren der berühmten viktorianischen Gentlemen, die sich auf einem Internat in Connecticut kennenlernen.

Zum Inhalt:

Drei Dinge will Jamie Watson partout vermeiden, als er gegen seinen Willen auf ein Internat an der Ostküste der USA geschickt wird:
1. Dort auf die charismatische Charlotte Holmes zu treffen, Nachfahrin des legendären Sherlock, die allerorten für ihren komplizierten Charakter und ihr detektivische Genie bekannt ist.
2. Sich in besagte Charlotte zu verlieben - natürlich unglücklich.
3. Gemeinsam mit Charlotte in einen Mordfall verwickelt zu werden.
Doch dann wird Jamie von seinem Zimmergenossen zu einer Party mitgeschleift, auf der er Charlotte begegnet und sofort von ihr fasziniert ist. Kurz darauf geschieht ein Mord. Hauptverdächtige: Jamie Watson und Charlotte Holmes! Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als die Ermittlungen selbst in die Hand zu nehmen.

Was haltet ihr hiervon? Inzwischen wisst ihr wahrscheinlich alle, dass ich ein riesiger Sherlock-Holmes-Fan bin. Ich habe alle Bücher von Sir Arthur Conan Doyle gelesen, viele (mehr oder weniger gute) Verfilmungen gesehen, Bücher über den Einfluss des Meisterdetektivs gelesen, ...
Ich muss zugeben, dass ich immer ein wenig skeptisch bin, wenn es um solche Neuauflagen geht, was aber auf keinen Fall heißen soll, dass ich ihnen keine Chance gebe. Es ist einfach - wie soll ich das sagen? Kennt ihr zum Beispiel die Serie Elementary? Das ist ja auch eine sehr moderne Fassung von Holmes. Ich finde sie an sich gut, betrachte sie aber gerne losgelöst von der eigentlichen Story, da sie für mich sonst nicht stimmig wäre, wisst ihr, wie ich das meine?
Wie auch immer: Ich bin wirklich gespannt auf dieses Buch und werde es auch lesen. Es ist ja wirklich nicht so, dass ich diesen Büchern, bzw. diesem Buch im Speziellen keine Chance geben will.  Eher so, dass ich immer ein wenig vorsichtig bin und mich dann gerne davon überzeugen lasse, dass es sich um eine tolle Geschichte handelt ;-)
Wenn ihr ein wenig mehr über diese Fassung erfahren möchtet, schaut mal in die Leseprobe. Mir gefällt ja der Humor, der hier zu tragen kommt, und das nicht ewig vorweg herumgeplänkelt wird, sondern man direkt in der Geschichte steckt :-)

Was denkt ihr zu dieser, aber auch Neueditionen/-auflagen (etc.) von Bücher/Klassikern im Allgemeinen?

Liebe Grüße,
Mareike

Kommentare:

  1. Ich bin sehr gespannt auf deine Meinung dazu...Von so einem richtigen Sherlock Fan... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh glaube mir! Auf diese bin ich auch richtig gespannt ^_^

      Löschen