Montag, 1. Februar 2016

[GSC, TBR] Schätze im Januar und TBR im Februar

Kaum hat das neue Jahr begonnen, schon ist auch der erste Monat wieder um. In diesem Sinne begrüße ich euch recht herzlich zu einer neuen Runde Gesammelte Schätze und To Be Read!


Harry Potter und der Stein der Weisen von J.K. Rowling (Schmuckausgabe)

"[...] Er wird berühmt werden - eine Legende -, es würde mich nicht wundern, wenn der heutige Tag in Zukunft Harry-Potter-Tag heißt - ganze Bücher wird man über Harry schreiben - jedes Kind in unserer Welt wird seinen Namen kennen!"
(Seite 10)

"[...] Narben können recht nützlich sein. [...]"
(Seite 11)


Macbeth von William Shakespeare

"The labour we delight in physics pain."
(Seite 71)

"There's daggers in men's smile."
(Seite 79)

"Nought's had all's spent, where our desire is got without content."
(Nichts ist gewonnen, alles ist verschwendet, wenn wir das, was wir wollten, bekommen, ohne Glück zu erreichen.)
(Seite 97)

"Double, double toil and trouble;
Fire burn and cauldron bubble."
(Seite 127, und eigentlich fast die gesamte Szene 4.1... Errät jemand, weshalb? Wenn nicht, schau hier :D)


Wie Monde so silbern von Marissa Meyer

"Natürlich weiß ich, was Liebe ist." Und Traurigkeit. Sie wünschte, sie könnte weinen, um es zu beweisen.
(Seite 66)


Wie Sterne so golden von Marissa Meyer

Am Ende ging es immer um die Liebe. Mehr noch als um Freiheit oder Freundschaft. Wahre Liebe, wie sie in der Zweiten Ära so oft besungen worden war. Die einen so erfüllte, dass man sich mit großenGesten füreinander aufopferte. Der man sich nicht widersetzen konnte, weil sie übermächtig war.
(Seite 77)



Das war's auch schon für den Januar ;-)
Doch da bereits der Februar angebrochen ist, kommen wir zum nächsten Teil:



Aus meinem TBR-Jar habe ich für diesen Monat das Buch Gegen das Sommerlicht von Melissa Marr gezogen. Ich habe das Buch nun schon seit fast eineinhalb Jahren auf meinem SuB. Als ich es damals aus dem Tauschpaket mit Lena (lenaliest.de) ausgepackt hatte, wollte ich es am Liebsten sofort lesen, weil ich schon so viel Gutes darüber gehört habe, aber irgendwie bin ich dann doch nie dazu gekommen... Also, jetzt ist die Gelegenheit!

Für die göttliche Lesechallenge werde ich zudem in diesem Monat Ich bin dann mal weg von Hape Kerkeling lesen. Das hatte ich ohnehin auch schon lange vor, aber nachdem ich jetzt den Film gesehen habe, möchte ich es umso mehr :)

Für die Quer durch's Jahr Challenge werde ich Tage wie diese von John Green, Maureen Johnson und Lauren Myracle lesen. Dieses Buch ist gerade erst auf meinen SuB gewandert, aber ich habe es schon so lange haben wollen! Und da ich ja auf Wunsch meiner Freundin eine sehr liebe Widmung eines meiner Lieblingslehrer bekommen habe, freue ich mich noch einmal mehr darauf ^^
Außerdem werde ich für diese Challenge evtl. noch Und er steht doch auf dich von Rachel Harris lesen. Allerdings bin ich mir noch nicht sicher, ob ich mir das Buch extra für die Leserunde kaufen soll, deswegen bin ich hier noch etwas unentschlossen...

Auf jeden Fall wird das - vermutlich - erst einmal der letzte wirklich lesereiche Monat, da nach den Ferien meine Klausurphase beginnt, an welche sich so ziemlich direkt die Abiturphase anschließt. Aber ich freue mich auf das alles, von daher: Lest schön und genießt (soweit ihr sie habt) eure Ferien!

Eure Mareike :)

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir viel Spaß mit dem gezogenen Buch & bin auf deine Meinung gespannt! Ehrlich gesagt weiß ich gerade nur noch sehr ungenau, was darin passiert... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, du Liebe! Ich bin schon gespannt ;) Und ich kann dir dann ja erzählen, worum es geht ;D Aber meine Freundin hat auch schon öfter gesagt, ich soll das lesen, also ist jetzt die Zeit ;)
      <3

      Löschen
  2. Hallo Mareike!

    Danke für deine Schätze :)

    Von Shakespeare muss ich auch noch so einiges lesen - u.a. auch Macbeth. Allerdings merke ich gerade, dass bei Macbeth manche Ausdrücke für mich dann doch noch schwer zu verstehen sind.

    Was Melissa Marr angeht: Die Bücher gingen vor einigen Jahren ja total rum auf den Blogs und wurden gehyped (ach, das war noch zu Beginn meiner Blogzeit *seufz*). Mittlerweile sind mir die Bücher aber schon lange nicht mehr begegnet. Erstaunlich, wie das immer so mit Buchtrends/Reihen ist - manche halten sich jahrelang, andere sind erst omnipräsent und geraten dann doch irgendwann in Vergessenheit... Ich hoffe, du hast mit dem Buch noch spannende Lesestunden :)

    Liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kathrin,
      Also das mit Melissa Marr muss vor meiner Blogger-Zeit gewesen sein ;D Jedenfalls habe ich von ihr sonst noch nichts gesehen oder gelesen, glaube ich... Auf der anderen Seite lese ich häufig die Bücher, die so gehypt werden gar nicht... Kann auch deswegen an mir vorbeigezogen sein. (Allerdings habe ich manchmal auch das Gefühl, dass ich etwas lese und währenddessen oder kurz darauf beginnt der Hype...)

      Was Shakespeare angeht: Besorge dir die Ausgaben von Cornelsen. Damit habe ich das echt gut verstanden. Du hast dann immer links den Text und rechts Erklärungen, Übersetzungen, etc. Das geht dann besser als erwartet ;-)
      Ich hatte vorher richtig Panik (Musste das für die Schule lesen). Aber im Nachhinein hat mir Macbeth gut gefallen und die überwiegende Mehrheit des Textes habe ich auch verstanden ;)

      Liebe Grüße,
      Mareike

      Löschen