Montag, 1. August 2016

[Rezension] HerzSeilAkt - Samtküsse unter den Sternen

Informationen zum Buch

Titel: HerzSeilAkt
Autor: Mirjam H. Hüberli
Erscheinungsdatum: 01. August 2016
Format: TB
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN-10: 3959917139
ISBN-13: 978-3959917131
Seiten: 280
Preis: 12,90€

Das Buch in den Challenges

DgC: Xanthen


Rezension
Klappentext
Der großen Liebe hat Mina längst abgeschworen, auch wenn ihr Horoskop etwas anderes prophezeit, alleine ist sie besser dran, dessen ist sie sich sicher. Ihr Leben ist eh schon chaotisch genug, da braucht sie nicht auch noch einen Mann, der mit ihrem Herzen spielt.
Doch gerade, als sie sowieso schon genug mit ihrer kranken Mutter, den Freundinnen und ihrem Buchclub zu tun hat, kommt ihr das Schicksal in Form von Frederic in die Quere, der ihr unverhofft vor die Füße fällt. Nicht nur ihre Gefühle, sondern auch ihr Leben werden ordentlich durcheinander gewirbelt und obwohl er genauso schnell verschwindet, wie er in ihr Leben tritt, hinterlässt er ein merkwürdiges Kribbeln in ihrem Herzen.

Der Schreibstil
Ihr wisst, dass ich Mirjam H. Hüberlis Schreibstil liebe. Aber ich muss ganz ehrlich sagen, dieses Mal ist er mir so wunderschön aufgefallen, wie bei noch keinem ihrer anderen Bücher. Auf der einen Seite spielt sie mit den Sätzen und Wörtern, als wäre es das leichteste Unterfangen auf der Welt die richtigen Worte zu treffen um eine ganz genaue Aussage zu erzielen, auf der anderen Seite schafft sie wunderschöne neue Begriffe, die einem geradezu auf der Zunge vergehen (Schon allein in der Widmung... "Herzflimmersüchtigen").
Die Handlung
Auch wenn meine Erwartungen von Anfang an recht hoch waren, wusste ich nicht wirklich, was mich an einer Liebesgeschichte schon völlig Neues erwarten sollte. Umso erstaunter war ich von der Intensität des Buches. Neben allerlei Emotionen, die es bei mir auslöste (Weinen, Lachen, Hand gegen den Kopf schlagen, die Charaktere schütteln wollen, ...), brachte es mir auch Unglaube und Überraschungen, die wirklich unerwartet waren! (Und auch ein paar absehbare :D). HerzSeilAkt ist nicht "nur" einer Liebesgeschichte. Es geht um Familie und Freundschaft, Leben und Tod, Liebe und Hass. Es geht um Voreingenommenheit und auch darum sich seinem Schicksal und seinen Wünschen zu stellen. Und das macht auch (wenn auch nicht ausschließlich) den Mehrwert gegenüber anderen Romanen aus, die auf den ersten Blick vielleicht ähnlich konzipiert sind, aber nicht so tief berühren können.
Was für mich auch ein kleines Highlight darstellte, waren die Parallelen zu Gut gegen Nordwind von Daniel Glattauer. Zum Einen spielt dieses Buch eine nicht ganz unbedeutende Rolle für die Handlung, zum Anderen ist auch die Geschichte zwischen den beiden Protagonisten zumindest in einigen Punkten ähnlich.
Die Charaktere
Mina ist die absolute und unverbesserliche Chaosqueen. Sie ist sehr selbstbewusst und weiß auch wo ihre Schwächen und Stärken liegen, auf der anderen Seite ist sie aber auch wieder voller Selbstzweifel und glaubt nicht zu 100% an ihr Talent. Das sind Charakterzüge, die wohl viele von uns in sich wieder finden. Zusammen mit ihrer unglaublich frischen, lustigen, aber auch nachdenklichen Art bietet sie so sehr viel Identifikationspotenzial. Die Probleme, mit denen sie zu kämpfen hat sind größtenteils vollkommen alltäglich und sie nimmt sie trotzdem mit sehr viel Ernsthaftigkeit und Willensstärke an, dass man Mina einfach mögen muss!
Frederic auf der anderen Seite ist etwas mysteriös. Man kann ihn über weite Strecken nicht vollständig einschätzen und nicht sagen, wie er genau ist. Das verleiht dem ganzen aber noch ein gewisses Etwas und trägt auf jeden Fall zur Spannung bei.
Und dann ist da noch #MissStarlet, deren Horoskope für Mina zu jedem Tag dazu gehören und die teilweise viel zu sehr ins Schwarze zu treffen scheint...
Fazit
Einfach begeistert! Neben Gefrorenes Herz ist HerzSeilAkt zu meinem absoluten Lieblingsbuch der Autorin geworden und ich kann euch nur eine absolut ernstgemeinte Leseempfehlung geben! Diese Liebesgeschichte hat einfach alles: Herzchenaugengarantie, das richtige Maß an Drama, Liebe, Freundschaft, Problemen und Unterstützung der Protagonisten. Ich liebe es!





+




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen