Mittwoch, 19. Oktober 2016

[Rezension] Mondprinzessin

Informationen zum Buch

Titel: Mondprinzessin
Autor: Ava Reed
Erscheinungsdatum: 1. Oktober 2016
Format: TB
Verlag: Drachenmond Verlag
ISBN-10: 3959913168
ISBN-13: 978-3959913164
Seiten: 252
Preis: 12,00€

Das Buch und ich

Vielen Dank, liebe Ava, dass ich dein Buch lesen durfte! Und auch Danke für dein Verständnis, dass es länger gedauert hat!

Das Buch in den Challenges

DgC: Gelesen im September

Rezension
Klappentext
Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...
Der Schreibstil
Dies war mein erstes Buch der Autorin und ich kann guten Gewissens sagen, dass sie einen sehr eigenen Schreibstil hat, aber nicht im negativen Sinne. Zunächst empfand ich es zwar als etwas... sagen wir in Ermangelung eines besseren Wortes... gewöhnungsbedürftig, nach dieser Phase der Eigewöhnung aber durchaus sehr angenehm. Ich mochte die Ernsthaftigkeit, mit der Ava Reed an einige Themen herangegangen ist ebenso, wie den stellenweise sehr amüsanten Humor.
Die Handlung
Ich glaube, hier muss ich die größten... und einzigen Abstriche machen. Stellenweise hat mich die Handlung einfach ziemlich an andere bekannte Bücher erinnert und daher war vieles ein Stück weit vorhersehbar. Außerdem gab es hier und da ein paar Längen, die zwar den Gesamteindruck nicht total verschlechtert haben, aber eben doch beeinflusst.
Sehr positiv überrascht war ich vom Ende des Buches. Damit hätte ich nicht gerechnet, aber das war auch gut so :-)
Die Charaktere
Auch, wenn sie alle ein wenig schwierig sind, mochte ich die Protagonisten von Anfang an! Schwierig meine ich dabei im Sinne von eigenwillig/störrisch/... Sie harmonierten perfekt miteinander und mit Handlung und Schreibstil und rundeten das ganze ab.
Fazit
Mondprinzessin ist ein sehr vielseitiges und verschiedenartiges Buch. Auch, wenn ich bei der Handlung für mich ein paar Abstriche machen muss, ist es deswegen trotzdem definitiv lesenswert!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen