Samstag, 31. Dezember 2016

[DiesDas] Das Jahr 2016

Das Jahr ist nun praktisch vorbei und auch ich möchte noch einmal einen kleinen Rückblick wagen. Aber anders, als sonst oft um diese Zeit bin ich weniger melancholisch gestimmt und eher froh wenn das 2016 vorbei ist.

Persönliches
2016 war ein wirklich ereignisreiches Jahr. Ich habe mein Abitur gemacht, war in London und mit AIDA bis hoch zum Nordkapp. Ich habe mein Studium begonnen und erste Höhen und Tiefen (Tiefen v.a. in Hinblick auf meine Motivation 😅) hinter mir. Das alles waren wirklich tolle Erlebnisse und ich möchte sie nicht missen!


Doch gerade in den letzten Monaten gab es auch mehrere Ereignisse, die dem Jahr einen ziemlich bitteren Nachgeschmack verliehen haben. Ich werde hier nicht auf genauere Details eingehen (seht es mir bitte nach...), aber manches was jetzt leider Realität ist, hätte ich mir noch vor wenigen Monaten nicht denken können...

Bloggiges
Mein Blog hingegen hat mich das gesamte letzte Jahr glücklich gemacht. Ich habe nicht nur mein drittes Jubiläum mit euch feiern dürfen, ich habe auch wundervolle neue Zahlen an Followern:

  • + 44 GFC-Follower (Das ist fast jede Woche ein neues Gesicht! Insgesamt sind es jetzt 143 Follower.)
  • + 59 Instagram-Follower (Gesamt: 118)
  • + 82 Twitter-Follower (Gesamt: 284)
  • + 151 Facebook-Follower! (Gesamt: 506!)
Es sind zwar nur Zahlen und im Verhältnis zu anderen Bloggern, die so lange dabei sind, wie ich auch relativ kleine Zahlen, aber: Auch wenn ich schon immer ein Zahlenmensch war, freue ich mich wirklich sehr und für mich sind es große Zahlen! Stellt euch mal einen Raum mit den 500 Leuten allein von Facebook vor! Das ist fast die doppelte Zahl meiner Humanmedizin-Kommilitonen! Und da sehe ich noch immer ständig neue Gesichter 😅!

Ein großes Blogger-Highlight ist für mich jedes Jahr die Leipziger Buchmesse. Noch immer erinnere ich mich unglaublich gerne an mein Treffen mit lieben, lieben Bloggern (ein paar davon: Kücki, Jule, Sandra, Sandy, Luise, Moni, Moni, Tiana, Sophie, ...), wunderbaren Autoren (z.B. Mirjam H. Hüberli und Steffi Hasse) und sonstigen lieben Buchmenschen (wie Hanna Biresch (Rowohlt), Ute und das restliche Carlsen-Team, das Lovelybooksteam, ...). Und nicht zu vergessen: Rolf Zuckowski. - Mein Kindheitsheld und noch immer einer meiner Lieblingsmusiker, der es wie kein zweiter versteht, Menschen - Kinder, wie Erwachsene - mit seinen Texten zu berühren!

Das nächste Highlight war dann das Erscheinen zweier besonderer Bücher von einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen:


HerzSeilAkt und Rebell von Mirjam H. Hüberli haben mir dieses Jahr einen lang gehegten Herzenswunsch erfüllt: Einmal in einer Danksagung auftauchen. Da ich es liebe Danksagungen zu lesen, war es einfach immer so ein Wunschgedanke. Dass ich dann auf einmal wirklich - gleich zweimal! - erwähnt werde (Und das sogar mit meinem Blog!), ist einfach viel zu viel des Guten! Liebe Mirjam, an dieser Stelle noch einmal ein ganz großes Dankeschön dafür! ♥

Ein weiteres Großevent war natürlich die #Potternacht beim Carlsen Verlag im September! Es war ein unbeschreiblich tolles Erlebnis und für mich eine Ehre, eingeladen worden zu sein. Hier traf ich auch Jule, Sandra und Kücki wieder und mit den dreien kann man einfach so viel Spaß haben!



Außerdem habe ich in diesem Jahr meine erste eigene Challenge ins Leben gerufen. Die 100 Books to read before you die - Bloggeredition ist für mich eine kleine Herzensangelegenheit, da wirklich tolle Bücher auf der Liste stehen. Obwohl ich sie inzwischen schon um Bücher erweitern würde, aber das ist natürlich jedem frei überlassen :) Und natürlich dürft ihr euch auch weiterhin dafür anmelden!
Wie ich persönlich mit der Challenge vorankomme, erfahrt ihr weiter unten im Post.


Und wo wir schon beim Anmelden sind: Überlegt euch nochmal, ob ihr nicht bei dieser wunderschönen und absolut stressfreien Challenge teilnehmen wollt:





Buchiges
Wieder einmal habe ich es geschafft, meinen Rekord vom Vorjahr zu überbieten.
  • Beendete Werke: 82 (2015: 69)
    • davon Bücher: 65
    • davon Hörbücher: 17
  • in Seiten: 29.955
  • ≙ 6,83 Bücher im Monat
  • ≙ 2496,25 Seiten im Monat (81,8 Seiten am Tag)
  • lesereichster Monat: Januar (11 Bücher, 4298 Seiten)
  • leseärmster Monat: Juni (4 Bücher, 1439 Seiten) oder Juli (6 Bücher, 1203 Seiten)
  • SuB: + 19 (Jetzt: 64)
  • Posts: 89
    • 52 Rezensionen
  • dickstes Buch: Harry Potter und der Orden des Phönix - 1024 Seiten
  • dünnstes Buch: Jetzt, Baby - 128 Seiten
Tops und Flops
Tops


Diese fünf Bücher imponieren nicht nur durch ihr erinnerungswürdiges Äußeres, sondern v.a. durch ihren Inhalt, der mal voller Hoffnung, Liebe und Leichtigkeit ist und einen mal in die tiefsten Abgründe der menschlichen Seele schauen lässt. Wenn ich mich unter diesen absoluten Favoriten des vergangenen Jahres entscheiden muss, steht Salz für die See allerdings auf Platz 1 (alle anderen auf Platz zwei, knapp abgeschlagen.)

Flops


Wie immer möchte ich mit dieser Einsortierung natürlich niemanden beleidigen oder so. Weder die Autorinnen, die mit Sicherheit viel Herzblut in ihre Bücher gelegt haben, noch die Leser, die diese Bücher mochten. Und es hat ja auch seinen Grund, warum ich nur eines dieser Bücher abgebrochen habe. Aber in diesem Jahr habe ich einfach einige unglaublich tolle und viele gute Bücher gelesen, gegen die diese für mich einfach nicht bestehen konnten.
 
Meine Challenges
In diesem Jahr habe ich insgesamt an sechs Challenges teilgenommen, von denen ich allerdings eine vorzeitig abgebrochen habe. Das war die Quer durch's Jahr Challenge, bei der ich einfach irgendwann gemerkt habe, dass sie nichts für mich ist und dass sie auch zu oft mit meinen anderen Challenges korreliert.
Die anderen Challenges habe ich aber durchgezogen, hier meine Ergebnisse:


Ich habe jedes Harry Potter Buch in diesem Jahr mindestens einmal rereaded, einmal davon im Rahmen der Harry Potter Challenge des Carlsen Verlags.


Auch wenn ich damit bei Weitem nicht zu den besten gehöre (was auch nicht mein Anspruch war), habe ich die Carlsen-Lesechallenge "bestanden" und die 15 Pflichtbücher gelesen und rezensiert. 



Bei der göttlichen Lesechallenge habe ich insgesamt 85 Goldmünzen sammeln können und habe außerdem 20 Goldmünzen für das Team Aphrodite erspielt. Ich bin schon wirklich gespannt auf die Auswertung! In zwei Monaten gab es prinzipiell keine Punktbegrenzung zwischen ±∞, wenn ich aber diese beiden Monate einmal außer Acht lasse, komme ich auf ein Ergebnis von 74/83, ich denke damit kann ich ganz zufrieden sein :)


Auch bei meiner eigenen Challenge war ich nicht faul, auch wenn ich noch nicht ganz so viel weiter gekommen bin, wie erhofft. Am Beginn konnte ich bereits 24 Bücher als gelesen und drei Reihen als begonnen markieren. Inzwischen sind nun 26 Bücher fertig gelesen (Hinzu kamen Hamlet und Eins). Außerdem habe ich insgesamt sechs Bücher für diese Challenge gelesen, wobei die übrigen fünf allerdings auf Reihen entfallen, die ich noch nicht abgeschlossen habe.


Das war's! Das war 2016 und während ihr diesen langen Beitrag gelesen habt, ist wahrscheinlich schon das neue Jahr gekommen 😅
Ich wünsche euch ein frohes neues Jahr 2017 mit ganz viel Zeit für Dinge, die einem Spaß machen. 
Guten Rutsch und wir sehen uns bald wieder!
 
Mareike :)

Kommentare:

  1. Hallo liebe Mareike :)
    Hach ja, es ist schon seltsam, wenn ich bedenke, dass ich dieses Kommentar im neuen Jahr 2017 schreibe. 2016 war wirklich für uns alle ein sehr bewegtes Jahr, und wenn ich mir so deinen Jahresrückblick anschaue, dann sehe ich, dass das auch für dich gilt.

    Persönlich muss ich sagen kannst du wirklich sehr sehr stolz auf dich sein. Du hast wirklich so viel erreicht, ein grandioses Abitur geschrieben, bist ins Medizinstudium eingestiegen, bis gereist und hast so viel erlebt, das ich wirklich etwas ganz besonderes. Ich bin so froh, dich dieses Jahr noch besser kennengelernt zu haben, du bist so ein wundervoller Mensch und ich freue mich schon sehr, dich auch in diesem Jahr wiederzusehen :)

    Auch was das Lesen angeht hast du ja im Jahr 2016 einiges geschafft! Über 80 Bücher zu lesen in einem so bewegten Jahr ist wirklich ein richtig tolle Leistung und es freut mich, dass du so viel Zeit zu lesen gefunden hast :)

    Insgesamt hoffe ich, dass du trotz einiger Tiefen 2016 als ein gutes Jahr sehen kannst, und ich wünsche dir alles Gute für das neue Jahr, mögen alle deine Wünsche in Erfüllung gehen, du bist ein wundervoller Mensch und schaffst alles, was du dir vornimmst, wenn du daran glaubst :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine liebe Kücki ♥
      ich glaube, diesen Kommentar muss ich mir ausdrucken und in mein Tagebuch einkleben... Oder gleich einrahmen :)

      Vielen, vielen Dank für deine unheimlich lieben Worte! Es ist wirklich wundervoll jemanden wie dich zur Freundin zu haben und ich freue mich auf jede Minute, die wir dieses Jahr wieder verbringen können ♥
      Im übrigen kann ich das oben nur zurückgeben.

      Ich wünsche auch dir ein wundervolles Jahr 2017! Es wird für dich unheimlich ereignisreich, aber mit Sicherheit wirst du einige der tollsten Erinnerungen mit diesem Jahr verbinden!

      Schön, dass es dich gibt.
      Mareike ♥

      Löschen
  2. Das ist eine schöne Zusammenfassung! Schade, dass dein Jahr privat nicht so gut gelaufen ist. Ich wünsche dir alles Gute für die Zukunft!
    Es freut mich jedoch zu lesen, dass du mit deinem Blog glücklich und dazu noch so erfolgreich bist. Auch dafür wünsche ich dir weiterhin alles Gute! Bitte erinnere mich daran, im nächsten Jahr öfter vorbei zu schauen, das fällt bei mir viel zu oft hinten runter.
    "Dem Horizont so nah" fand ich auch nicht so toll. Das wird bei mir wohl der Flop des Monats.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu liebe Moni :)
      Danke für deine lieben, lieben Worte!
      Und dann machen wir daraus auch gleich eine Retour-Kutsche, denn du musst mich auch unbedingt hin und wieder daran erinnern, was für einen tollen Blog du hast :D
      Ich bin ja schon wirklich froh, dass es einige Leute gibt, die "Dem Horizont so nah" auch nicht so super fanden... Zwischenzeitlich hatte ich schon das Gefühl, damit völlig allein da zu stehen :/

      Auf ein wundervolles Jahr!
      Mareike :)

      Löschen